FC Heidenheim II - FC Wangen  1:1  (0:1)
Abwehrfehler vereiteln Auswärtssieg
Es ist nun auch offiziell:der FC Wangen wird 2011/2012 Verbandsliga spielen. Dass es aber nicht gelag, die 40-Punkte Grenze zu erreichen lag an beim 1. FC Heidenheim II an zwei einfachen Dingen: nach vorne fehlte das Zielwasser und nach hinten waren es wieder einmal die Häufung von Fehlern. Unter anderen Umständen hätte dies zu großem Frust gereicht.

Von FC Wangen-Pressesprecher Michael Scheidler

Ein wenig fühlte sich Michael Schmähl von seinen Vorderleuten verlassen. Das 1:1 schmerzte nicht nur Wangens Keeper, sondern auch den FC-Tross. 92 Minuten waren bereits gespielt und der FC war gefühlter Maßen bereits Sieger, als ein Schuss aus dem Hintergrund an die Latte und von dort Bastian Heidecker vor die Füße fiel. Ihm gelang dann aus 8 Metern das Kunststück, Michael Schmähl zu überwinden. Bis dahin hatte Wangens Nummer Eins in vier Situationen das „nur“ 0:1 festgehalten.

Nur deswegen, weil bis zur ersten echten Chance der Gastgeber der FC das Spiel bereits hätte entschieden haben müssen. Doch das 0:1 durch Oliver Remke (21.) war der einzige Treffer und dabei keineswegs aus der besten Chance entstanden.

Alex Nikolaidis tauchte dreimal vor Philip Steudle auf und scheiterte. Chris Karrer tat es ihm gleich und auch die anderen Versuche verpufften.

Sicher kann man angesichts der direkten Folge zufrieden sein, doch Herbert Breher legte den Finger in die Remis-Wunde: eigentlich ist es zu wenig und vor vier Wochen hätten sich alle in den Allerwertesten gebissen.

So aber und drei Tage vor dem großen Saisonfinale gegen den FSV Bissingen kann der FC dem Heimspiel entspannt entgegen schauen. Dafür stehen die Spieler vom Bruchwald unter totalen Erfolgszwang, so sie noch eine Chance auf Aufstieg oder Relegation haben wollen. Denn nach der Niederlage zuhause gegen den SKV Rutesheim ist Bissingens zuvor gute Ausgangslage in Gegenteil verkehrt. Im Fernduell mit Bonlanden (in Aalen), Ravensburg (in Münchingen) und auch noch Göppingen (gegen Heidenheim) hilft in Wangen nur ein Sieg.

Doch darf und muss zum Saisonabschluss vom FC noch einmal großer Sport erwartet werden. Nach der Leistung in Heidenheim und dem gezeigten Biss muss aber weise Tor-armen Gästesturm konzentrierter gearbeitet werden als in den vergangen Spielen. Ein Faktor, weswegen der FC nämlich 'nur' 38 Punkte hat ist in der Defensive zu suchen. Der Sturm ist mit 50 Treffern absolutes Liga-Niveau.

Anpfiff ist am Sonntag um 15:00 im Allgäu-Stadion

FC Wangen 05:
Michael Schmähl - Philipp Sauter, Benjamin Mähr (85. Simon Jerger) - Artur Müller (90. Simon Sonntag), Christian Karrer, Niklas Klawitter (64. Manuel Raaf), Simon Lang - Alexandros Nikolaidis, Daniel Wellmann -Oliver Remke, Okan Housein
Kader: Pirmin Barensteiner, Philipp Boenke
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Daniel Wellmann (22.), 1:1 Bastian Heidecker (89.)
Schiedsrichter: Kai-Marc Lechner ()
Zuschauer: 120
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.