FC Wangen - Göppinger Sportverein  0:1  (0:1)
Große Moral in Unterzahl hilft gegen 12 Göppinger nichts
Die Serie ist beendet, der FC hat im Allgäu-Stadion gegen Göppingen verloren. Zuerst war es ein unnötiger Fehler, dann eine schlicht dumme Aktion und am Ende auch der Unparteiische, der den Göppinger zurück in die Spur 'Aufstieg' verhalf.

Von FC Wangen-Pressesprecher Michael Scheidler

Es war fraglos nicht der Nachmittag des FC Wangen. Ohne sich helfen zu können, musste am Ende erkannt werden, dass es zum mithGalten reicht, aber gegen eine abgezockt agierende Mannschaft wie den 1. Göppinger SV eben noch viel mehr drin ist. Aber der Unterschied am Samstag war graduell und nur entscheidend geprägt durch die Effizienz.

Die Hatten die Gäste um eins vor, als Tim Schraml gegen die komplette FC-Hintermannschaft zum Kopfball kam und Michael Schmähl überwinden konnte (10.). Das war nach späterer Sicht von Herbert Breher eigentlich bereits die Entscheidung. Die Großchance von Christian Karrer kurz darauf und die Möglichkeiten nach der Pause durch Alex Nikolaidis (Spieler des Tages) und Okan Housein darf man nicht unerwähnt lassen, da Göppingen über weite Strecken das Spiel nur verwaltete, Wangen spielen ließ.

Das brachte Uli Haug auch zu den Komplimenten, die er dem FC machte. Natürlich fiel ihm das als Sieger leicht. Herbert Breher war allerdings auch um Worte, klare Worte verlegen, kreidete die nicht nötige Niederlage den offenbar unvermeidbaren Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft an. Dass auch nach vorne letztlich zu wenig ging, gehörte am Samstag ebenfalls dazu. Es war eben nicht der Nachmittag des FC.

Weswegen dann aber der Gästetrainer am Vorbericht herum mäkelte verstand im Fanzelt kaum jemand. Einigkeit aber herrschte an zwei Dingen: die Unbeherrschtheit von Jean Luc Perlas: nach einem groben Foul des Göppingers Bogdanovic ließ sich der junge Togolose zu einer Handgreiflichkeit verleiten, in der Folge der Göppinger reichlich theatralisch zu Boden ging. Die Rote Karte war freilich Regel-konform. Das auslösende Foul an Simon Lang blieb nur mit Freistoß geahndet.

Zudem war am Ende die Schiedsrichterleistung reichlich indiskutabel. Auch wenn das Gespann angeblich später einen 'schlechten Nachmittag' einräumte – die große Moral des FC reichte nach dem Platzverweis gegen zwölf Göpinger auch zu mehr. Denn die Pfiffe erfolgten immer mehr in eine Richtung – weg vom Göppinger Tor. Dem Unparteiischen hätte man einen würdigeren Abschied gewünscht. Aber wie schon gesagt: es war nicht der Nachmittag des FC.

FC Wangen 05:
Michael Schmähl - Philipp Sauter, Benjamin Mähr (56. Philipp Boenke) - Jean-Luc Perlas, Artur Müller, Christian Karrer, Niklas Klawitter, Simon Lang (74. Oliver Remke) - Alexandros Nikolaidis, Daniel Wellmann -Okan Housein - Kader: Philipp Birker, Simon Jerger, Manuel Raaf
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Tim Schraml (10.)
Karten: Rot: Jean-Luc Perlas (62.) FC Wangen
Schiedsrichter: Heint Rössler ()
Zuschauer: 200
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.