Sie sind hier:
 HerrenRegionalliga Süd
FSV Frankfurt II - Stgt.Kickers  0:2  (0:1)
FSV U23 bleibt trotz 0:2-Niederlage in der Regionalliga
Trotz der 0:2-Niederlage im Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers, hat sich die FSV Frankfurt U23 den Klassenerhalt in der Regionalliga Süd gesichert. Zweimal traf Yilmaz für die Gäste. Da die SV Wehen Wiesbaden U23 jedoch beim KSV Hessen Kassel mit 0:6 unter die Räder kamen, steht fest, dass die FSV Frankfurt U23 die Saison auf dem 15. Tabellenplatz beendet und auch in der kommenden Saison am Spielbetrieb der Regionalliga teilnehmen wird.

Die erste Halbzeit begann dabei unspektakulär. Beide Mannschaften tasteten sich ab, Torchancen waren Mangelware. Ein erstes Hallo-Wach-Zeichen setzte in der 20. Minute Fatih Alemdar, scheiterte aber am bislang tatenlosen Stuttgarter Schlussmann. Zuvor gab es zwar einige Strafraumszenen auf beiden Seiten, doch diese kamen nicht über das Prädikat „ungefährlich“ hinaus.

Mit zunehmender Spielzeit nahm das Spiel langsam Fahrt auf und die Bornheimer erspielten sich durchaus Feldüberlegenheit. Doch es kam, wie es kommen musste. Bei einem hohen Ball in der 31. Spielminute verspekulierte sich FSV-Torhüter Kevin Rombach und Ugur Yilmaz brauchte das Leder bloß über den verdutzten Goalie zu köpfen. 1:0 für die Schwaben. Mit der Stuttgarter Führung gingen die Teams in die Kabinen.

In Durchgang zwei zogen die Gäste dann an und sorgten für klarere Verhältnisse. Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff gab es einen Elfmeter für Stuttgart. Doch Rombach pflückte den Ball noch vor der Linie ab. Für sein ausschlaggebendes Foul sah der Torhüter Gelb. Nur wenig später aber war es erneut Yilmaz, der seinen zweiten Treffer feiern konnte.

Mit der Führung im Rücken spielten die Gäste befreit auf, rissen das Spiel vollends an sich und brachten das 2:0 über die Zeit. Trotz des aufopferungsvollen Kampfes der Bornheimer, gelang den Hausherren der Anschlusstreffer nicht mehr.

FSV-U23-Trainer Bernhard Trares: „Wir haben uns heute gegen starke Stuttgarter gut verkauft und kämpferisch wie läuferisch eine engagierte Leistung geboten. Trotzdem waren wir wieder in ein paar Augenblicken zu unaufmerksam. Das hat uns erneut Gegentore gekostet. Vorne hingegen fehlt uns einfach die Durchschlagskraft. Dennoch sind wir natürlich froh, dass wir die Spielklasse gesichert haben.“

Aufstellung FSV Frankfurt II: Kevin Rombach, Tim Tilger, Johannes Pfeffer, Tim Fliess, Maik Vetter, Ralf Schneider , Anil Albayrak, Hüseyin Durur, Sebastian Göbig , Fatih Alemdar
Aufstellung Stgt.Kickers: Günay Güvenc, Alessandro Abruscia, Fabian Gerster, Royal-Dominique Fenell, Simon Köpf, Jérôme Gondorf, Marcel Ivanusa, Demis Jung, Mahir Savranlioglu, Hüseyin Ali Pala, Ugur Yilmaz
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Ugur Yilmaz (31.), 0:2 Ugur Yilmaz (60.)
Besondere Vorkommnisse: (55.) Rombach (FSV) hält FE von Ivanusa
Schiedsrichter: Thomas Metzen (Mechernich)
Zuschauer: 670
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.