Sie sind hier:
 HerrenAmateurfussballOberliga Ba-Wü
FV Illertissen - Bahlinger SC  2:0  (2:0)
von Hermann Schiller

Versöhnlicher (Heimspiel-)Abschluss für den Oberligisten FV Illertissen. Ihm gelang gegen den Abstiegskandidaten Bahlinger SC ein 2:0(2:0) vor heimischem Publikum. Daniel Kohler und Christian Sameisla, der vor dem Spiel zusammen mit Steffen Kuhn und Philipp Birk-Braun verabschiedet wurde, erzielten die Tore in der ersten Halbzeit. Nachdem die Illertisser sowieso schon mit dem letzten Aufgebot angetreten waren, verletzte sich nach einer halben Stunde auch noch Stephan Böck. Umso erstaunlicher, dass die Einheimischen sich davon nicht aus der Fassung bringen ließen und nochmals alle Kräfte mobilisierten. Genauso verwunderlich auch das fast lethargische Auftreten der Gäste, die über weite Strecken kaum erkennen ließen, dass sie mitten im Abstiegskampf stecken. „Sorglos“ nannte Trainer Jens Scheuer das Verhalten seiner Defensive, die zumindest in der ersten Hälfte, mit weiten Bällen leicht auszumanövrieren war. Nicht von Ungefähr fiel auch eines der beiden Tore auf diese Art. Das war in der 40. Minute der Fall und erzielt hatte es Christian Sameisla. Er war mit dem weiten Pass von Philipp Birk-Braun über die Abwehr davongezogen und schoss zum 2:0 ein. Schon vier Minuten vorher war er, auch mit einem langen Pass, allein auf Torhüter Mario Neumann zugelaufen, konnte ihn jedoch nicht überwinden. „Mit so einer Einstellung wie sie unsere Abwehr an den Tag legte, haben wir in der Oberliga nichts verloren“, haderte Trainer Jens Scheuer nach dem Spiel. „Genau auf diese Bälle bei den Illertissern hatte ich hingewiesen, die auf den Stoßstürmer Sameisla gespielt werden.“ Andererseits hatten die Illertisser nicht nur dieses Mittel, um gefährlich vors Tor zu kommen. Bestes Beispiel das 1:0 von Daniel Kohler in der 26. Minute. Thorsten Rinke hatte ihn mit einem geschickten Lupfer in Position gebracht und er schoss flach ins kurze Eck zum 1:0 ein. Schon in der 8. Minute hatte der Illertisser Stürmer eine ähnliche Möglichkeit gehabt, scheiterte da aber am Torhüter. Und der Bahlinger SC? Er spielte durchaus ansehnlich, geradezu gefällig, doch ohne jede Durchschlagskraft. Von den erfolgreichsten Torschützen Johannes Fiand(11 Treffer), der zum Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach geht und Benjamin Pfahler(7) war überhaupt nichts zu sehen. Lediglich Routinier Giuliano Saggiomo rackerte unermüdlich, fand aber kaum Unterstützung. So war es nicht verwunderlich, dass die Gäste kaum einmal für Gefahr vor dem Illertisser Tor sorgten. Yannick Häringer startete in der 15. Minute mit einem Weitschuss knapp übers Tor wenigstens einen Versuch. Die stärkste Phase hatte der BSC etwa nach einer Stunde, drängte die Illertisser zurück. Torchancen dabei? Nahezu keine, auch wenn das Bemühen deutlich spürbarer war. Die Einheimischen beschränkten sich in dieser Phase auf das Ballhalten, die brütende Hitze forderte auch ihren Tribut. Das merkte man vor allem bei den sich bietenden Konterchancen, wo des öfteren einfach die Kraft fehlte. Kurz vor Schluss war dann Torhüter Patrick Rösch nochmals gefordert, entschärfte einen Schuss des zur Pause eingewechselten Sedat Ülker.
Trainer Karl-Heinz Bachthaler(FV Illertissen) zum Spiel:“Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Nachdem wir personell eh schon auf dem Krückstock daherkommen, fiel auch noch Stephan Böck aus. Sich dann trotzdem so reinzuhauen, ist aller Ehren wert und deswegen hat sich die Mannschaft den Sieg redlich verdient.“
Trainer Jens Scheuer(Bahlinger SC):“Mit so einer Leistung hat man in der Oberliga nichts verloren. Das war heute wieder so, wie ich die Mannschaft kennengelernt habe. Da hat man letzte Woche das wichtige Heimspiel gewonnen und somit gemeint, dass das dann schon reicht. Mit dieser Leistung brauchen wir nächste Woche gegen Walldorf gar nicht einzulaufen.“

FV Illertissen:
Rösch – Böck(30. Skowranek), Klar, Passer, Birk-Braun(82. Bartholomä)- J. Zweifel, Hornung, Rinke, Kuhn- Kohler, Sameisla –Bank:Princz(T)

Bahlinger SC:
Neumann, G. Saggiomo, Hess, Kocur, Häringer, Wiesler, Stuckart(46. Sovtic), Buderer(46. Ülker), Schlegel, Fiand, Pfahler-Bank:Müller(T), Binninger, Melcher, Züfle

Aufstellung FV Illertissen: Pattrick Rösch, Stephan Böck , Michael Passer, Ulrich Klar, Philipp Birk-Braun, Michael Hornung, Steffen Kuhn, Joachim Zweifel, Daniel Kohler, Thorsten Rinke, Christian Sameisla
Aufstellung Bahlinger SC: Mario Neumann, Mark Hess, Yannik Häringer, Frank Kocur, Bernhard Wiesler, Guiliano Saggiomo, Michael Schlegel, Torben Stuckart, Patrick Buderer, Benjamin Pfahler, Johannes Fiand
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Daniel Kohler (26.), 2:0 Christian Sameisla (40.)
Schiedsrichter: Dominik Schaal (Tübingen)
Zuschauer: 200
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.