Archiv
SC Abstatt - Spvgg Möckmühl  0:3  (0:1)
Von Beginn an war zu merken wie wichtig dieses Spiel für beide Seiten war. Es wurde gekämpft um jeden Meter und keinem Zweikampf aus dem Weg gegangen. Außer einem Lattentreffer von Möckmühl nach einer Ecke waren Torchancen jedoch erstmal Mangelware. In der 38. Minute, dann doch das zu diesem Zeitpunkt glückliche 0:1 nach einem Eckball, nachdem die Abstatter Hintermannschaft den Ball nicht entscheidend klären konnte. Möckmühl handelte sich praktisch mit dem Halbzeitpfiff noch eine Ampelkarte ein. Kaum war die 2. Hälfte angepfiffen da sah Abstatt ebenfalls die Gelb Rote Karte. Die Hausherren versuchten alles um den so wichtigen Ausgleich zu erzielen, doch hochkarätige Chancen sprangen nicht dabei heraus. In der 70. Minute zeigte der konsequente Schiedsrichter die 2. Gelb Rote Karte für die Gäste. Jedoch konnte die Heimannschaft den Zahlenmäßigen Vorteil nicht ausnutzen. Nach einem Konter in der 76. Minute erzielten die Möckmühler das vorentscheidende 0:2. Danach war das Spiel praktisch gelaufen, in der 90. Minute dann noch das 0:3 für Möckmühl ebenfalls nach einem Konter.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Daniel Jahn (38.), 0:2 Dennis Metzger (75.), 0:3 Fabian Kraft (90.)
Karten: Gelb/Rot: unbekannt (70.) Spvgg Möckmühl, Gelb/Rot: unbekannt (47.) SC Abstatt, Gelb/Rot: unbekannt (45.) Spvgg Möckmühl
Schiedsrichter: Ettner, Karlheinz ()
Zuschauer: 150
Der Spielbericht des Heimvereins:
Abstatt unterliegt gegen Möckmühl
Von Beginn an war zu merken wie wichtig dieses Spiel für beide Seiten war. Es wurde gekämpft um jeden Meter und keinem Zweikampf aus dem Weg gegangen. Außer einem Lattentreffer von Möckmühl nach einer Ecke waren Torchancen jedoch erstmal Mangelware. In der 38. Minute, dann doch das zu diesem Zeitpunkt glückliche 0:1 nach einem Eckball, nachdem die Abstatter Hintermannschaft den Ball nicht entscheidend klären konnte. Möckmühl handelte sich praktisch mit dem Halbzeitpfiff noch eine Ampelkarte ein. Kaum war die 2. Hälfte angepfiffen da sah Abstatt ebenfalls die Gelb Rote Karte. Die Hausherren versuchten alles um den so wichtigen Ausgleich zu erzielen, doch hochkarätige Chancen sprangen nicht dabei heraus. In der 70. Minute zeigte der konsequente Schiedsrichter die 2. Gelb Rote Karte für die Gäste. Jedoch konnte die Heimannschaft den Zahlenmäßigen Vorteil nicht ausnutzen. Nach einem Konter in der 76. Minute erzielten die Möckmühler das vorentscheidende 0:2. Danach war das Spiel praktisch gelaufen, in der 90. Minute dann noch das 0:3 für Möckmühl ebenfalls nach einem Konter.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.