SV Fellbach II - SV Unterweissach  3:1  (1:1)
Überzeugende Leistung
Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die gleich in den ersten fünf Minuten zweimal gefährlich vor das Fellbacher Tor kamen, jedoch nichts Zählbares dabei herausholen konnten. Der SVF hatte im Gegenzug ebenfalls eine Tormöglichkeit, die Vladimir Trickov jedoch nicht nutzen konnte. Besser machte es der Stürmer des SVF dann in der 11. Minute, als er eine Flanke von Christian Nachtigall per Kopf zum 1:0 verwertete. Die spielstarken Gäste ließen sich von der Führung der Einheimischen nicht beeindrucken und kamen durch schnelle Kombinationen immer wieder gefährlich vor das Fellbacher Gehäuse. Der geglaubte Ausgleich von Disch wurde jedoch durch den gut leitenden Schiedsrichter auf Grund einer Abseitsposition nicht gegeben (20.). Der SVF verhalf dem Gast dann kurz vor der Halbzeit zum zwischenzeilichen Ausgleich, als ein Fellbacher Spieler den Ball in einer verunglückten Abwehraktion für Ervin Bojovic unhaltbar ins eigene Tor lenkte. Nach der Pause legte der SVF nach, als Marius Nziuzi den Abpraller vom stark aufspielenden Trickov zum 2:1 einschob (53.). Kurz darauf hätte Fellbach weiter erhöhen können, als Ismet Alkan nach einem Pass in die Tiefe allein auf den Gästekeeper zulief. Dabei wurde er vom Keeper regelwidrig zu Fall gebracht, wobei der Torhüter in dieser Aktion mit einer gelben Karte noch gut bedient war. Der Gast drückte nun stark auf den Ausgleich und kam mit hohen Bällen gefährlich vor das einheimische Tor. Der SVF verteidigte jedoch standhaft und konnte in der letzten Minute sogar auf 3:1 erhöhen, als Trickov nach einer Ecke der Gäste auf das leere Tor zulief und alles klar machte (90.) Pascal Reuß
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Vladimir Trikov (11.), 1:1 unbekannt (42.), 2:1 unbekannt (53.), 3:1 Vladimir Trikov (90.)
Zuschauer: 100
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.