SV Fellbach II - TSV Schmiden  3:2  (1:0)
Siegtor durch Jens Fleischmann
In einem zerfahrenen Spiel setzte sich der SV Fellbach glücklich mit 3:2 durch. Die größeren Spielanteile hatte die Heimmannschaft, die sich auch klarere Tormöglichkeiten erspielte. Es dauerte jedoch bis zur 34. Minute, ehe Jens Fleischmann eine der Chancen in etwas Zählbares ummünzte. Nach einer Flanke von Christian Nachtigall kam er frei zum Kopfball und ließ Gästetorhüter Mario Peric keine Chance. Nach der Halbzeit kam der TSV Schmiden besser ins Spiel und drehte binnen vier Minuten den Spielstand zum 1:2. In der 49. Minute nutzte Marco Cafaro eine Unachtsamkeit der Fellbacher Hintermannschaft zum 1:1-Ausgleich. Kurz danach schloss Henseleit nach einem Solo mit der Picke unhaltbar für Ervin Bojovic ab. Der SV wehrte sich nun gegen die drohende Niederlage. Ein fulminanter Distanzschuss aus 25 Metern durch Manuel Schmid brachte die Wende (81.). Die Heimelf witterte nun die Möglichkeit, die drei Punkte im Fellbacher Stadtderby zu verbuchen. Dies gelang ihnen auch drei Minuten vor dem Schlusspfiff, als wiederum Jens Fleischmann per Kopf den großumjubelten Siegtreffer erzielte. M.D.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Jens Fleischmann (34.), 1:1 Marco Cafaro (49.), 1:2 Henseleit (53.), 2:2 Manuel Schmid (81.), 3:2 Jens Fleischmann (87.)
Zuschauer: 100
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.