VfL Winterbach - Vikt Backnang  1:4  (1:2)
Verdienter aber zu hoher Gästesieg
Auf dem nassen Kunstrasen entwickelte sich Beginn ein schnelles Spiel, welches hin und her wog. So scheiterte bereits in der 9. Minute Verim Kica an Gästetorspieler Andre Cuntz. Die Gäste aus Backnang spielten weiter druckvoll nach vorne, mussten dann aber in der 15. Minute das 1:0 für den VfL hinnehmen; auf Vorlage von Tobias Warth vollendete Verim Kica freistehend. Backnang erspielte sich die eine oder andere Möglichkeit, ohne jedoch nennenswerte Chancen zu präsentieren. In der 23. Minute ein unhaltbarer Distanzschuss von Ralf Pehlke zum 1:1. Backnang nützte die spielerische Überlegenheit weiter aus, und so war es in der 45. Minute Aljoscha Schäffner, der zur verdienten 1:2-Gästeführung vollendete. Mit Beginn der zweiten Hälfte war zunächst ein sehr hektischer Spielbeginn zu verzeichnen. Beide Teams schenkten sich mit Fouls nichts. Dann wurde auch wieder Fußball gespielt. So scheiterte in der 62. Minute Fabian Jordan an Andre Cuntz, als dieser einen Ball unter dem Körper zum Eckball durchrutschen ließ. In der 73. Minute fiel die Vorentscheidung zugunsten Viktoria Backnang zum 1:3 durch ihren Torjäger Aljoscha Schäffner. Mit einem Doppelschlag in der 75. Minute erzielte Samuel Da Cruz mit einem Distanzschuss in den Torwinkel das 1:4. Unmittelbar vor Schluss konnte Adrian Schad mit einer Glanztat einen Querschläger von Thomas Martin abwehren. Mit dem 1:4 war das Spiel gelaufen. Ein verdienter Gästesieg, der aber zu hoch ausfiel.
Karl-Heinz Kefer
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Verim Kica (15.), 1:1 Ralf Pehlke (23.), 1:2 Aljoscha Schäffner (45.), 1:3 Aljoscha Schäffner (73.), 1:4 Samuel Da Cruz (75.)
Schiedsrichter: Roland Dangelmaier (Schwäbisch Gmünd)
Zuschauer: 80
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.