Iraklis Waiblingen - SV Fellbach II  4:2  (3:0)
Riesenjubel bei Iraklis
Der Heimmannschaft gelang am letzten Spieltag durch ein 4:2 über Fellbach II der Klassenerhalt. Iraklis Waiblingen begann die Partie sehr konzentriert und ging bereits in der dritten Minute in Führung nach schönem Zuspiel von Athanasios Ortoulidis auf Onufrious Michailidis, der mühelos zum 1:0 einschob. Iraklis machte weiterhin Druck und Ismail Cangür erhöhte in der elften Minute mit einem Heber auf 2:0. In der 15. Minute stand Patrick Gürzing frei vor dem Gehäuse von Iraklis, doch sein Kopfball ging knapp über das Tor. In der 26. Minute landete ein abgefälschter Freistoß beim freistehenden Spielertrainer Onufrious Michailidis, der mühelos das 3:0 markierte. Die Heimmannschaft agierte weiterhin sehr konzentriert und ließ wenig Chancen der Fellbacher zu. In der zweiten Hälfte hatte Ismail Cangür in der 50. und 55. Minute zwei Mal das 4:0 auf dem Fuß, doch im letzten Moment wurde er blockiert. In der 72. Minute wurde Antonino Incorvaia im Strafraum gefoult und Ismail Cangür verwandelte den Strafstoß zum 4:0. Die letzte Viertelstunde ließ die Heimelf nach, denn eine sogenannte Konferenzschaltung aus Backnang meldete erfreuliches - Schwaikheim führte zu diesem Zeitpunkt dort mit 0:3. Dennoch gab es Ergebniskosmetik, als in der 76. Minute Patrick Gürzing auf 4:1 verkürzte und in der 87. Minute Krenar Kuqi sogar auf 4:2. Dennoch war der Jubel von Iraklis riesengroß, als endgültig der Verbleib in der Bezirksliga vermeldet wurde. Fillis
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Onufrious Michailidis (3.), 2:0 Ismail Cangür (11.), 3:0 Onufrious Michailidis (26.), 4:0 Ismail Cangür (72.) Foulelfmeter, 4:1 Patrick Gürzing (76.), 4:2 Krenar Kuqi (87.)
Schiedsrichter: Herr Abele (Schwäbisch Gmünd)
Zuschauer: 120
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.