SV Kaisersbach - VfR Murrhardt  1:4  (0:3)
Niederlage zu hoch
Trotz gefälligen Spiels setzte es für die HJeimmannschaft eine zu hoch ausgefallene Niederlage. Bereits in der 3. Minute die große Chance für den SVK durch Fatih Akin, der einen strammen Schuss knapp verzog. Die Führung für Murrhardt in der 12. Minute durch Benjamin Bischoff nach einem Eckball. Ein Freistosstor von Christoph Kübler in der 22. Minute bedeutete das 2:0 für Murrhardt uns stellte den Spielverlauf auf den Kopf. In der 42. Minute scheiterte nach einem schönen Spielzug Fatih Akin am Torpfosten, im Gegenzug gelang David Bohn gegen die aufgerückte Kaisersbacher Abwehr das beruhigende 3:0 für die Gästemannschaft. In der zweiten Spielhälfte mühten sich die Kaisersbacher um eine Ergebnisverbesserung, mussten aber in der 50. Minute das 4:0 durch Isaak Avramidis hinnehmen. Kaisersbach gab nicht auf und erzielte in der 68. Minute das 1:4 durch Timo Walter. Trotz aller Bemühungen der Einheimischen blieb es beim klaren Gästesieg.
SV Kaisersbach: Schwinger, Weller, Möller, Seyfert, Bakir, Alkan (84. Rosenberger), Akin 59. Frey), Baier, Kabunda, Mehmeti (70. Riedel), Walter. Heinrich Baier
VfR Murrhardt. Glassl, Bischoff, Ftouchos, Bieber, Kübler (75. Benedetto), Avramidis, Randisi, Schmid, Klink, Yildiz (46. Briegel), Bohn 65. Stubenvoll).
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Benjamin Bischoff (12.), 0:2 Christoph Kübler (22.), 0:3 David Bohn (43.), 0:4 Isaak Avramidis (50.), 1:4 Timo Walter (68.)
Schiedsrichter: Clemens Beck (Rutesheim)
Zuschauer: 150
Der Spielbericht des Heimvereins:
Trotz einem gefälligen Spiel der Einheimischen setzte es eine zu hoch ausgefallene Niederlage. Bereits in der 3. Minute die große Chance für den SVK durch Fatih Akin der einen strammen Schuss knapp verzog. Die Führung für Murrhardt in der 12. Minute durch Benjamin Bischoff nach einem Eckball. Ein Freistosstor von Christoph Kübler in der 22. Minute bedeutete das 2:0 für Murrhardt uns stellte den Spielverlauf auf den Kopf. In der 42. Minute scheiterte nach einem schönen Spielzug Fatih Akin am Torpfosten, im Gegenzug gelang David Bohn gegen die aufgerückte Kaisersbacher Abwehr das beruhigende 3:0 für seine Farben. In der zweiten Spielhälfte mühten sich die Kaisersbacher um eine Ergebnisverbesserung mussten aber in der 50. Minute das 4:0 durch Isaak Avramidis hinnehmen. Kaisersbach gab nicht auf und erzielte in der 68. Minute das 1:4 durch Timo Walter. Trotz aller Bemühungen der Einheimischen blieb es beim klaren Gästesieg.



SVK: Schwinger, Weller, Möller, Seyfert, Bakir, Alkan (84. Rosenberger), Akin 59. Frey), Baier, Kabunda, Mehmeti (70. Riedel), Walter.
VFR: Glassl, Bischoff, Ftouchos, Bieber, Kübler (75. Benedetto), Avramidis, Randisi, Schmid, Klink, Yildiz (46. Briegel), Bohn 65. Stubenvoll).

Heinrich Baier






Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.