TB Beinstein - TSV Schwaikheim  1:0  (0:0)
Strafstoß entschied das Spiel
Der TSV Schwaikheim war die erste Viertelstunde die bessere Mannschaft und hatte in der 14. Minute seine erste vielversprechende Torchance. Aus der Drehung heraus suchte TSV-Spieler Honner den Abschluss, verfehlte das Tor jedoch knapp. Und in der 17. Minute reagierte TB-Torhüter Leonhardt bei einem Schuss von Pfender gut. Der TB fand auf einem schwer bespielbaren Platz nur schwer ins Spiel. Martin Kuhnle prüfte per Fernschuss in der 20. Minute Schwaikheims Schlussmann Hieber. Bis zur Halbzeit verflachte das Niveau des Spiels, so dass es mit 0:0 in die Halbzeit ging. Nach der Pause startete der TB energisch und versuchte das Spiel zu gestalten. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Sven Zech verwandelte Marko Wallisch den anschließenden Elfmeter in der 53. Minute zur 1:0 Führung. In der 61. Minute hätte der TB die Führung ausbauen müssen. Aus kurzer Distanz setzte Oliver Willers den Ball über das TSV Tor. Aufgrund der nun stürmenden Schwaikheimer Mannschaft wurde dem TB Raum für Konterangriffe gegeben, welche allerdings nicht entscheidend genutzt wurden. Entweder wurden die Spielzüge zu unkonzentriert vorgetragen oder die Beinsteiner Mannschaft fand im sehr guten TSV-Torhüter Hieber ihren Meister. Der TSV hatte allerdings auch keine entscheidenden Offensivszenen,so dass es bis zum Ende beim 1:0-Sieg für den TB Beinstein blieb.
TB Beinstein: Leonhardt, Wallisch Sascha, Hoersch, Iaqunita, Jakob, Kuhnle, Petrick, Uhlemann (60. Lang), Zech (78. Turkan), Wallisch Marko, Willers (71. Zeyher)
TSV Schwaikheim: Hieber, Rommel, Winkler (70. Becker), Thoma, Beier, Honner, Seitz (70. Weidmann), Zovka (78. Walter), Pfender, Casper

Quickfacts
Torfolge: 1:0 Marko Wallisch (53.) Foulelfmeter
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.