TSV Schwaikheim - Iraklis Waiblingen  4:4  (1:1)
Tore in Nachspielzeit
Auf einem nassen Kunstrasen kam es in Schwaikheim zu einem schnellen und abwechlungsreichen Spiel. Bereits in der 5. Minute konnte der Gast durch einen Distanzschuss von Seelimis in Führung gehen. Der TSV war in der Folgezeit wenig geschockt und kam zu guten Torchancen. In der 22. Minute verschoss Walter einen Foulelfmeter, doch schon kurz dabach konnte Weiblen einen abgefangenen Ball zum 1:1 einschieben (29.). Bis zur Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, wobei beide Torhüter einmal glänzend parierten. Nach dem Wechsel war es wiederum der Gast, der schnell durch Cangür in Führung gehen konnte (49.). In die darauffolgende Drangphase der Schwaikheimer war es erneut Cangür der auf 1:3 (55.) erhöhen konnte. Danach verflachte die Partie etwas und erst nachdem Anschlusstreffer von Aküyz in der 67. Minute wurde es lebhafter. Nur zwei Minuten später war es Michailidis der den alten Vorsprung wieder herstellte. In der verbleibenden Zeit beherrschte der Gastgeber das Geschehen, scheiterte aber entweder an der eigenen Unkonzentriertheit oder am Gästekeeper Sorger. Erst in der Nachspielzeit konnte Aküyz einen Foulelfmeter zum 3:4 verwandeln. Die wenigen verbleibenden Sekunden nutzte erneut Aküyz um mit dem Schlusspfiff zum 4:4 auszugleichen. M.M.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Tahirhan Secilmis (5.), 1:1 Felix Weiblen (29.), 1:2 Ismail Cangür (49.), 1:3 Ismail Cangür (55.), 2:3 Kadir Akyüz (67.), 2:4 Dimitrios Michailidis (69.), 3:4 Kadir Akyüz (90.), 4:4 Kadir Akyüz (91.)
Schiedsrichter: Daniel Geywitz (Kirchheim/Teck)
Zuschauer: 75
Der Spielbericht des Heimvereins:
Aküyz 2x in der Nachspielzeit
Auf einem nassen Kunstrasen kam es in Schwaikheim zu einem schnellen und abwechlungsreichen Spiel.Bereits in der 5. Minute konnte der Gast durch einen Distanzschuß von Seelimis in Führung gehen. Der TSV war in der Folgezeit wenig geschockt und kam zu guten Torchancen. In der 22. Min. verschoss Walter einen Foulelfmeter, doch schon kurz dabach konnte Weiblen einen abgefangenen Ball zum 1:1 einschieben (29. Min.). Bis zur Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, wobei beide Torhüter einmal glänzend parierten. Nach dem Wechsel war es wiederum der Gast der schnell durch Cangür in Führung gehen konnte(49. Min.). In die darauffolgende Dranphase der Schwaikheimer war es erneut Cangür der auf 1:3 (55.Min.)erhöhen konnte. Danach verflachte die Partie etwas und erst nachdem Anschlußtreffer von Aküyz (67. Min.) wurde es lebhafter. Nur zwei Minuten später war es Michailidis der den alten Vorsprung wieder hersellte. In der verbleibenden Zeit beherrschte der Gastgeber das geschehen, scheiterte aber entweder an der eigenen Unkonzentriertheit oder am Gästekeeper Sorger. Erst in der Nachspielzeit konnte Aküyz einen Foulelfmeter zum 3:4 verwandeln. Die wenigen verbleibenden Sekunden nutzte erneut Aküyz um mit dem Schlußpfiff zum 4:4 auszugleichen.
M.M.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.