TSV Schwaikheim - Vikt Backnang  2:3  (0:1)
Keine Meistergeschenke
In der Bezirksliga bleibt es um den Relegationsplatz bis zum letzten Spieltag spannend. Im Spitzenspiel mussten sich die Hausherren gegen den neuen Meister knapp geschlagen geben. Backnang nahm das Spiel von Beginn an ernst und konnte auch Mitte der 1. Halbzeit durch da Cruz in Führung gehen. In dem weitgehend ausgeglichenen Spiel kamen beide Mannschaften bis zum Wechsel kaum zu guten Torchancen. Nach dem Wechsel ein weiterer Rückschlag für den TSV als eine Hereingabe vom eigenen Mann, vor dem einschussbereiten Gegner zum 0:2 führte. Der TSV fand aber wieder ins Spiel und konnte durch Weiblen auf 1:2 verkürzen. Nach diesem Tor drängten die Hausherren auf den Ausgleich. Dieser wurde dann auch verdienterweise durch Akyüz erzielt. Der TSV tat auch im Anschluss mehr für die Offensive, wurde nach einem Eckball aber ausgekontert und da Cruz konnte kurz vor Schluss zum 2:3 einschieben. Ein glücklicher Sieg für den Meister der auch an diesem Tage nichts zu verschenken hatte. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf wohl eher entsprochen, doch so muss der TSV nun auf die Mithilfe von Kaisersbach hoffen.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Samuel Da Cruz (20.), 0:2 Martin Thoma (52.), 1:2 Felix Weiblen (61.), 2:2 Kadir Akyüz (73.), 2:3 Samuel Da Cruz (83.)
Schiedsrichter: Michael Kosinski (Göppingen)
Zuschauer: 200
Der Spielbericht des Heimvereins:
Relegationsplatz dahin?
In der Bezirksliga bleibt es um den Relegationsplatz bis zum letzten Spieltag spannend. Im Spitzenspiel mussten sich die Hausherren gegen den neuen Meister knapp geschlagen geben. Backnang nahm das Spiel von Beginn an ernst und konnte auch Mitte der 1. Halbzeit durch da Cruz in Führung gehen. In dem weitgehend ausgeglichenen Spiel kamen beide Mannschaften bis zum Wechsel kaum zu guten Torchancen. Nach dem Wechsel ein weiterer Rückschlag für den TSV als eine Hereingabe vom eigenen Mann, vor dem einschußbereiten Gegner zum 0:2 führte. Der TSV fand aber wieder ins Spiel und konnte durch Weiblen auf 1:2 verkürzen. Nach diesem Tor drängten die Hausherren auf den Ausgleich. Dieser wurde dann auch verdienterweise durch Akyüz erzielt. Der TSV tat auch im Anschluß mehr für die Offensive, wurde nach einem Eckball aber ausgekontert und da Cruz konnte kurz vor Schluß zum 2:3 einschieben. Ein glücklicher Sieg für den Meister der auch an diesem Tage nichts zu verschenken hatte. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf wohl eher entsprochen, doch so muss der TSV nun auf die Mithilhe von Kaisersbach hoffen.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.