Archiv
FSV Hollenbach II - Spfr Bühlerzell  2:0  (0:0)
Für eine Überraschung reichte es nicht. Bühlerzells Sportfreunde hielten gestern 74 Minuten lang ein torloses Unentschieden. Ein Doppelpack brachte dann die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Mit diesem Sieg übernahmen sie auch wieder die Tabellenführung.
Bühlerzell agierte gestern ein mal anders. Defensive war angesagt. So lange wie möglich kein Gegentor zu lassen. Nach vorne wurde mit weiten Bällen agiert. Eine Spielweise, mit der die Gastgeber iüber lange Zeit ihre Probleme hatten. Sie kamen nahezu eine Stunde lang zu keiner Torchance aus dem Spiel heraus. Gefährlich waren sie lediglich nach Standards. So auch in der achten Minute, als Mark Riek bei der Möglichkeit von Steffen Jungwirth gerade noch auf der Linie klären konnte. Kurz zuvor fast die überraschende Gästeführung. Einen weiten Ball von Jörg Rosenfeld aus der eigenen Hälfte konnte FSV – Torhüter Patrick Fleischhacker gerade noch über die Latte lenken.
Hollenbach mit mehr Ballbesitz und Spielanteilen, Bühlerzell gut stehend, wenig zulassend. So das Geschehen bis zur 75. Minute. Da war es Bernd Renner, der nach einer Rechtsflanke per Kopfball zum 1:0 erfolgreich war. Nur 60 Sekunden später das 2:0, als Felix Stodal zum 2:0 einschießen konnte. Dabei blieb es bis zum Spielende. Hollenbach war dabei einem dritten Treffer bei zwei sehr guten Möglichkeiten der beiden Torschützen (80./85.) näher als Bühlerzell dem Anschlusstor. Trotz der Niederlage zeigte die Zeller Elf eine ordentliche Leistung und machte dem neuen Tabellenführer das Tore schießen so schwer wie möglich.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Bernd Renner (75.), 2:0 Felix Stodal (76.)
Schiedsrichter: Matthias Wachtler (Neuenstadt-Bürg)
Zuschauer: 160
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.