Archiv
FSV Hollenbach II - VfR Altenmünster  0:0  (0:0)
Die Nervosität war den Platzherren anzumerken, trotzdem machte die Heimelf vor allem in den ersten 10 Minuten mächtig Druck. Altenmünster versuchte es über Konter, hatte die Priorität aber eindeutig auf die Defensive gelegt. Nach einer Viertelstunde war es dann zunächst vorbei mit der Hollenbacher Herrlichkeit, in dieser Phase tat der FSV zu wenig. Kurz vor der Pause verweigerte Schiedsrichter Wülk den Gastgebern einen klaren Elfmeter; als Stefan Mugrauer zwei Meter vor dem Tor klar weggestoßen wurde. Nach der Pause sahen die Zuschauer dann ein Spiel auf ein Tor, die Gäste wollten nur das Unentschieden halten, was letztendlich auch gelang. Irgendwie wollte der Ball nicht ins Gästetor, selbst bei klaren Einschussmöglichkeiten war immer ein Gegenspieler im Weg. Warum Altenmünster den Punkt wie eine Meisterschaft feierte, war den enttäuschten Hollenbacher Zuschauern allerdings unklar. So muss der FSV nun in die Relegation und versuchen, so doch noch den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen.
Aufgebot VfR: Böckler, A. Fuchs, Roll, Hofmann (90. Hermann), Wenzel, Schlenvoigt, Gleß (69. Belz), T. Howorka (14. Kildau), Dörflinger, Bandel, P. Lettenmaier
Quickfacts
Schiedsrichter: Anton Wülk (Igersheim)
Zuschauer: 140
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.