Archiv
Spfr Bühlerzell - TSV Obersontheim  1:1  (0:0)
Das zehnte Derby zwischen Bühlerzell und Obersontheim hatte keinen Sieger. 1:1 hieß es nach 90 Minuten. Ein Ergebnis, mit dem beide Kontrahenten zufrieden waren oder zufrieden sein mussten. Näher am gewinnen schienen die Gastgeber. Ihr Manko war eine gewisse fehlende Zielstrebigkeit im Abschluss. Sie hätten in Halbzeit eins durchaus in Führung gehen können. Mike Dörr wirkte bei der ersten Chance des Spieles zu unentschlossen (10.). Marcus Becker scheiterte zuerst an Daniel Leutert im TSV – Tor (35.), dann verzog er knapp (45.+3). Auf Seiten der Gäste musste Jens Söllner Mitte der ersten Halbzeit nach einem Foul verletzungsbedingt ausscheiden und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Vieles war in dieser ersten Hälfte auch taktisch geprägt. Erst mal dem Gegner nichts zu lassen, so die beiderseitige Devise. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren es die Gastgeber, die nun am Drücker waren. Daniel Leutert parierte den Schuss von von Sven Rüger, hielt damit das zu Null für Obersontheim. Just in diese gute Zeller Phase hinein machten die Gäste das 0:1. Dennis Eder wurde von der Zeller – Abwehr halbrechts allein gelassen und traf mit seinem strammen präzisen Flachschuss ins lange Eck zum 0:1. Es war der erste nennenswerte Angriff Obersontheims nach der Pause. Mit diesem Tor bekamen die Schwerin – Schützlinge nun Oberwasser. Doch auch in diese Phase hinein fiel das Tor auf der anderen Seite. Einen Abpraller nahm Sven Rüger in der 75. Minute direkt, traf halbhoch von der Strafraumlinie zum 1:1 Ausgleich.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Dennis Eder (65.), 1:1 Sven Rüger (75.)
Schiedsrichter: Marco Meier (SRG Frankenhöhe Süd)
Zuschauer: 372
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.