Archiv
Spfr Bühlerzell - TSV Michelbach/B  2:2  (2:0)
2:2 endete gestern das Altkreis-Derby zwischen Bühlerzell und Michelbach. Für die Gastgeber war es nach einer verspielten 2:0 Führung eine gefühlte Niederlage. Für die Gäste dagegen war es im achten Anlauf der erste Punkt in Bühlerzell.
Erfreuliches auf Zeller – Seite schon vor dem Spiel. Vorstandsmitglied Josef Kohnle konnte Mike Dörr für sein 400. Spiel im Trikot der Sportfreunde ehren. Lange sah es so aus, dass es für den Torjäger auch das passende Geschenk in Form eines Sieges geben sollte. Schon in der ersten Minute traf Heiko Müller mit einem Freistoß aus 18 Metern zum 1:0. Die erste halbe Stunde dieser Partie gehörte ausnahmslos den Platzherren. Sven Rüger scheiterte an Daniel Kranz im Michelbacher Gehäuse (18.) und auch Marcus Becker ließ seine Möglichkeit ungenutzt (19.). In der 24. Minute dann aber das 2:0. Nach einem energischen Nachsetzen von Sven Rüger hatte Torjäger Mike Dörr keine Probleme, den Ball aus kurzer Entfernung zum 2:0 über die Linie zu schieben. Sein 204. Bezirksligatreffer für die Sporfreunde, sein 21. in dieser Saison. Die Führung bis dahin in jeder Hinsicht verdient, da die Mannschaft von Trainer Manfred Faust wesentlich mehr Initiative zeigte. Erst nach einer halben Stunde kam Michelbach ins Spiel und hatte seine ersten nennenswerten Offensivaktionen. Mit Beginn der zweiten Hälfte gab es zunächst ein Übergewicht der Gäste, die dies aber zunächst nicht entscheidend nutzen konnten. Mitte der zweiten Halbzeit schienen dies die Zeller wieder korrigieren zu können. Nicht zu übersehen war jedoch, dass Ordnung und Aufteilung der ersten halben Stunde aber nicht mehr vorhanden war. Mehr und mehr schlichen sich Nachlässigkeiten ein. Und da zeigte sich die Elf von Harry Schwerin hellwach. Sie wurden für ihr Aufbäumen am Ende noch mit einem Zähler belohnt. Nach einem Steilpass war es Jakob Krout, der von halblinks flach ins lange Eck zum 2:1 traf (78.). Sechs Minuten später war es Sascha Burmeister, der nach einem Eckball per Kopfball zum 2:2 ausgleichen konnte. In den verbleibenden Minuten drückte Bühlerzell nochmals auf den Sieg, ohne Erfolg. Bühlerzell verspielte äußerst leichtfertig einen sicher geglaubten Sieg. Michelbach seinerseits gab trotz des Rückstandes das Spiel nicht verloren und nahm letztendlich auch verdient einen Punkt mit nach Hause.
Spfr. Bühlerzell: Christian Ott, Matthias Gronbach, Mark Riek (42. Peter Stock), Josef Wagner, Jörg Rosenfeld, Tobias Becker, Marcus Becker, Heiko Müller, Johannes Nübel, Sven Rüger, Mike Dörr.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Heiko Müller (1.), 2:0 Mike Dörr (24.), 2:1 Jakob Krout (78.), 2:2 Sascha Burmeister (84.)
Schiedsrichter: Werner Lutz (Geslau)
Zuschauer: 215
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.