Archiv
FV Künzelsau - TSG Öhringen II  1:0  (1:0)
Der FV Künzelsau hat sich mit einem wichtigen Heimsieg im Rennen gehalten. Nachdem die Gäste aus Öhringen zumindest bei zwei Aktionen das Außennetz von FV-Keeper Nico Zimmermann gestreift hatten, mussten die Gastgeber bis zur 27. Minute auf ihre erste Torchance warten. Allerdings nutzte der FV diese auch gleich um mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einem Doppelpass zwischen Spielertrainer Dragan Djurdjevic und Lukas Wojtasik flankt dieser von der Auslinie in den Torraum. Der heraneilende Patrick Fries nimmt den Ball aus dem Lauf end verwandelt zur 1:0 Führung. In der 30. Minute erlitt Djurdjevic nach einem Zusammenprall eine Platzwunde am Kopf, konnte aber nach einer Behandlungspause mit einem Verband das Spiel fortsetzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verfehlte ein Distanzschuss von Wojtasik aus 20 Metern knapp das TSG-Gehäuse. Nach dem Pausenpfiff versuchte Öhringen Druck aufzubauen. Mit der Einwechslung von Fabian Czaker wurden die Gäste gefährlicher, klare Torchancen entstanden jedoch nicht. Nachdem Öhringen jetzt aufmachte, ergaben sich diverse Kontermöglichkeiten für die Gastgeber. In der 36. und 45. Minute hätte der FV das Ergebnis erhöhen können, brachte aber den Ball nicht über die Linie. Die zweiminütige Nachspielzeit spielte sich vor dem Tor des FV Künzelsau ab, doch auch zwei Eckbälle konnte Öhringen nicht mehr zum Ausgleich nutzen.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Patrick Fries (27.)
Schiedsrichter: Jochen Rottner (Ludwigsburg)
Zuschauer: 110
Der Spielbericht des Heimvereins:
FV Künzelsau – TSG Öhringen II 1:0

Der FV Künzelsau hat sich mit einem wichtigen Heimsieg im Rennen gehalten.

Nachdem die Gäste aus Öhringen zumindest bei zwei Aktionen das Außennetz von FV-Keeper Nico Zimmermann gestreift hatten, mussten die Gastgeber bis zur 27. Minute auf ihre erste Torchance warten. Allerdings nutzte der FV diese auch gleich um mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einem Doppelpass zwischen Spielertrainer Dragan Djurdjevic und Lukas Wojtasik flankt dieser von der Auslinie in den Torraum. Der heraneilende Patrick Fries nimmt den Ball aus dem Lauf end verwandelt zur 1:0 Führung. In der 30. Minute erlitt Djurdjevic nach einem Zusammenprall eine Platzwunde am Kopf, konnte aber nach einer Behandlungspause mit einem Verband das Spiel fortsetzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verfehlte ein Distanzschuss von Wojtasik aus 20 Metern knapp das TSG-Gehäuse.
Nach dem Pausenpfiff versuchte Öhringen Druck aufzubauen. Mit der Einwechslung von Fabian Czaker wurden die Gäste gefährlicher, klare Torchancen entstanden jedoch nicht. Nachdem Öhringen jetzt aufmachte, ergaben sich diverse Kontermöglichkeiten für die Gastgeber. In der 36. und 45. Minute hätte der FV das Ergebnis erhöhen können, brachte aber den Ball nicht über die Linie.

Die zweiminütige Nachspielzeit spielte sich vor dem Tor des FV Künzelsau ab, doch auch zwei Eckbälle konnte Öhringen nicht mehr zum Ausgleich nutzen.

Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.