Archiv
FV Künzelsau - TSV Obersontheim  1:2  (1:0)
Über weite Strecken sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der zunächst beide Mannschaften keine entscheidenden Torchancen sich herausspielen konnten. Die Gäste traten in der 22. Minute erstmals in Erscheinung, als Oliver Schwerin nach einem Künzelsauer Foul aus 20 Metern auf das Künzelsauer Tor zirkelte, jedoch ohne Erfolg. In der 27. Minute gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmeter, getreten von Ejmad Demaku, mit 1:0 in Führung. Vorangegangen war ein Foul im Strafraum an Timmy Lack. In der 40. Minute musste FV-Keeper Nico Zimmermann einen Angriff mit einer beherzten Parade abblocken, am Tabellenstand zur Halbzeit änderte sich nichts. In der zweiten Hälfte machte Obersontheim mehr Druck und sorgte für Beschäftigung im Künzelsauer Strafraum. Doch die nächste Chance zur erneuten Führung hatte Künzelsau. In der 60. Minute ließ Falk Jahn nach Pass von Ejmad Demaku drei Obersontheimer Spieler aussteigen, der Abschluss landet jedoch im Toraus. Besser machte es da OSO. Einen schnellen Konter der Gäste schob Niko Wild in der 70. Minute zum 1:1 ein. Der gerade eingewechselte Nubar Diri bediente Demaku in der 72. Minute per Freistoß, aus der Drehung landete sein Schuss jedoch am Lattenkreuz. Kein gutes Ende nahm die Partie für die Gastgeber. In der 82. Minute flankte Felix Hartmann nach einem schnellen Spurt über rechts auf Niko Wild, der mit seinem zweiten Treffer das 1:2 schoss und die Künzelsauer Hoffnungen endgültig zunichte machte.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Ejmad Demaku (27.) Foulelfmeter, 1:1 Niko Wild (70.), 1:2 Niko Wild (82.)
Schiedsrichter: Björn Gehl (Heilbronn)
Zuschauer: 100
Der Spielbericht des Heimvereins:
Kein gutes Ende für Künzelsau
Über weite Strecken sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der zunächst beide Mannschaften keine entscheidenden Torchancen rausspielen konnten.

Die Gäste traten in der 22. Minute erstmals in Erscheinung, als Oliver Schwerin nach einem Künzelsauer Foul aus 20 Metern auf das Künzelsauer Tor zirkelte, jedoch ohne Erfolg. In der 27. Minute gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmeter, getreten von Ejmad Demaku, mit 1:0 in Führung. Vorangegangen war ein Foul im Strafraum an Timmy Lack. In der 40. Minute musste FV-Keeper Nico Zimmermann einen Angriff mit einer beherzten Parade abblocken, am Tabellenstand zur Halbzeit änderte sich nichts. In der zweiten Hälfte machte Obersontheim mehr Druck und sorgte für Beschäftigung im Künzelsauer Strafraum. Doch die nächste Chance zur erneuten Führung hatte Künzelsau. In der 60. Minute ließ Falk Jahn nach Pass von Ejmad Demaku drei Obersontheimer Spieler aussteigen, der Abschluss landet jedoch im Toraus. Besser machte es da OSO. Einen schnellen Konter der Gäste schob Niko Wild in der 70. Minute zum 1:1 ein.
Der gerade eingewechselte Nubar Diri bediente Demaku in der 72. Minute per Freistoß, aus der Drehung landete sein Schuss jedoch am Lattenkreuz. Kein gutes Ende nahm die Partie für die Gastgeber. In der 82. Minute flankte Felix Hartmann nach einem schnellen Spurt über rechts auf Niko Wild, der mit seinem zweiten Treffer das 1:2 schoss und die Künzelsauer Hoffnungen endgültig zunichte machte.

Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.