Archiv
FV Künzelsau - SSV Gaisbach  1:1  (0:1)
Vor 250 Zuschauern trennten sich der FV Künzelsau und der SSV Gaisbach im Nachbarschaftsderby mit einem leistungsgerechten Unentschieden. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mit ihrem schnellen Kombinationsfußball die Kreisstädter des Öfteren in Bedrängnis gebracht, ohne jedoch zu eindeutigen Chancen zu kommen. So dauerte es bis zur 18. Minute, als Joannis Papakostas einen Flankenball von rechts außen mit dem Kopf ungehindert zum 0:1 verwandeln konnte. Kurz vor der Pause hatte Künzelsau seine einzige Chance der ersten Halbzeit. Eine flache Hereingabe von Elvir Rizvic verpasste Ejmad Demaku jedoch knapp. Nach dem Wiederanpfiff hatte Papakostas auf Gaisbacher Seite die große Chance, die Führung auszubauen. Nachdem er FV-Keeper Nico Zimmermann bereits ausgespielt hatte, vertendelte er jedoch den Ball. In der 54. Minute musste Zimmermann mit einer Glanzparade auf der Linie seine Mannschaft im Spiel halten. Doch im Gegensatz zum Einbruch im Hinspiel kamen nun die Platzherren besser ins Spiel und setzten Gaisbach unter Druck. In der 58. Minute verlängerte Ejmad Demaku einen weiten Ball von Björn Zierold. Sein Abnehmer war Neuzugang Elvir Rizvic, der zum 1:1 Ausgleich abzog. Nun witterte der FV Morgenluft und setzte sich mehrmals durch gute Kombinationen in Szene. In der 73. Minute musste sich SSV-Torwart Philip Streckfuß lang machen, um einen Schuss von Rizvic am Tor vorbei zu lenken. Obwohl Gaisbach, mittlerweile durch Wolfgang Guja verstärkt, zur Schlussoffensive blies, ließen sich die Gastgeber den verdienten Punkt nicht mehr nehmen.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Janni Papakostas (18.), 1:1 Elvir Rizvic (58.)
Schiedsrichter: Wolfgang Regenspurger (Heilbronn)
Zuschauer: 250
Der Spielbericht des Heimvereins:
Künzelsau verdient sich einen Punkt
Vor 250 Zuschauern trennten sich der FV Künzelsau und der SSV Gaisbach im Nachbarschaftsderby mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mit ihrem schnellen Kombinationsfußball die Kreisstädter des Öfteren in Bedrängnis gebracht, ohne jedoch zu eindeutigen Chancen zu kommen. So dauerte es bis zur 18. Minute, als Joannis Papakostas einen Flankenball von rechts außen mit dem Kopf ungehindert zum 0:1 verwandeln konnte. Kurz vor der Pause hatte Künzelsau seine einzige Chance der ersten Halbzeit. Eine flache Hereingabe von Elvir Rizvic verpasste Ejmad Demaku jedoch knapp.
Nach dem Wiederanpfiff hatte Papkostas auf Gaisbacher Seite die große Chance, die Führung auszubauen. Nachdem er FV-Keeper Nico Zimmermann bereits ausgespielt hatte, vertendelte er jedoch den Ball. In der 54. Minute musste Zimmermann mit einer Glanzparade auf der Linie seine Mannschaft im Spiel halten.

Doch im Gegensatz zum Einbruch im Hinspiel kamen nun die Platzherren besser ins Spiel und setzten Gaisbach unter Druck. In der 58. Minute verlängerte Ejmad Demaku einen weiten Ball von Björn Zierold. Sein Abnehmer war Neuzugang Elvir Rizvic, der zum 1:1 Ausgleich abzog. Nun witterte der FV Morgenluft und setzte sich mehrmals durch gute Kombinationen in Szene. In der 73. Minute musste sich SSV-Torwart Philip Streckfuß lang machen, um einen Schuss von Rizvic am Tor vorbei zu lenken. Obwohl Gaisbach, mittlerweile durch Wolfgang Guja verstärkt, zur Schlussoffensive blies, ließen sich die Gastgeber den verdienten Punkt nicht mehr nehmen.

Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.