Archiv
TSV Obersontheim - ESV Crailsheim  2:2  (1:2)
Bei heißen Temperaturen empfing der TSV Obersontheim zum ersten Heimspiel der Saison den ESV Crailsheim. Es schien, als müssten die Spieler dem heißen Wetter von Beginn an Tribut zollen - es entwickelte sich ein Spiel, dessen Tempo zu wünschen übrig ließ. Insgesamt konnten die Gäste aus Crailsheim aber besser mit den äußeren Umständen umgehen. Die Führung der Eisenbahner zeichnete sich schon einige Zeit ab, in der 17.Minute war es schließlich so weit. Auf der linken Seite setzte sich Tuncay Memis durch und legte auf Andre Engelhardt quer, der in der Mitte keine Mühe hatte. Obersontheim zeigte sich auch danach nicht lauffreudig genug, um Crailsheim dauerhaft unter Druck zu setzen. Bei einer der wenigen Offensivaktionen wurde Obersontheims Felix Gräßer schließlich im Sechzehner gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sven Fick sicher. In der 37. Minute aber wieder die Führung für den ESV Crailsheim. Wiederum war es Tuncay Memis, der sich dieses Mal auf der rechten Seite durchsetzte. Seine schöne Flanke versenkte Ayhan Akbulut sehenswert per Kopf ins Obersontheimer Gehäuse. In der zweiten Halbzeit nahm dann der ESV deutlich Gas heraus und kam kaum noch gefährlich vors Obersontheimer Tor. Mit der Einwechslung von Christian Wengert wurde das Obersontheimer Offensivspiel zwar etwas belebt, der letzte Zug zum Tor fehlte aber immer noch. Als Matthias Gaugel in der 65. Minute über die linke Seite antrat und zwei Gegenspieler stehen ließ, konnte er vom dritten nur noch per Foul im Strafraum gestoppt werden. Wiederum trat Sven Fick an und ließ dem Keeper erneut keine Chance. Obersontheim war jetzt am Drücker, unmittelbar nach dem Ausgleich hatte Michael Deininger die große Chance zur Obersontheimer Führung. Der ESV Crailsheim konnte sich bei seinem starken Torwart bedanken, dass es beim Unentschieden blieb. In der verbleibenden Spielzeit bemühten sich beide Mannschaften nochmals, konnten aber in der durchaus hektischen Schlussphase keine Treffer mehr erzielen. So blieb es schließlich beim 2:2, bis der souverän leitende Schiedsrichter Götzinger das Spiel beendete.
TSV Obersontheim: Tobias Milbradt, Christian Schab, Mathias Glasbrenner, Marc Schwerin (46. Dennis Welz) Sven Fick, Jan Hägele (46. Christian Wengert), Felix Hartmann, Niko Wild, Matthias Gaugel (72. Manuel Herrmann), Michael Deininger, Felix Gräßer.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Andre Engelhardt (17.), 1:1 Sven Fick (27.) Foulelfmeter, 1:2 Ayhan Akbulut (37.), 2:2 Sven Fick (66.) Foulelfmeter
Karten: Rot: Manuel Herrmann (88.) TSV Obersontheim
Schiedsrichter: Frank Götzinger (Hardthausen a.K.)
Zuschauer: 200
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.