Archiv
TSV Michelbach/B - VfR Altenmünster  2:2  (1:1)
Die Siegesserie der Bilzkicker riss gegen den kämpferisch überzeugenden VFR Altenmünster. Wie in der Vorwoche sah man dem Michelbacher Spiel zunächst nicht an, wie man eigentlich zum Sieg kommen wollte. In der Anfangsphase gab es auf beiden Seiten nichts Aufregendes, bis ein grober Abwehrfehler des TSV Daniel Stiegler in Position brachte, der zum 0:1 einschoss. Michelbach drückte, war aber wenig gefährlich, ehe eine umstrittene Szene eine alte Schwäche der Bilzkicker offenbarte. Bei einem gefährlich aussehenden Zusammenprall gab der Referee keinen Elfmeter, was drei gelbe Karten für meckernde Akteure der Heimelf nach sich zog. Die Gastgeber konnten sich in der ganzen Partie nicht mehr von ihrer übertriebenen Emotionalität lösen, auch wenn ihnen kurz vor der Pause der Ausgleich gelang. Nach Vorarbeit von Florian Hornig traf Jakob Krout zum 1:1.
Als nach 56 Minuten Jakob Krout nach einem Abpraller mit einem sehenswerten Drehschuss das 2:1 gelang, wähnten die Fans die heimische Elf auf der Siegesstraße, doch Michelbach stellte in den folgenden Minuten den Spielbetrieb förmlich ein, und drängte den Crailsheimer Vorstädtern den Ausgleich durch Juri Kildau fünf Minuten später auf. Der Rest war viel Kampf und Hektik bei leichten Michelbacher Vorteilen. Den Gastgeber fehlte einfach die Ruhe, aussichtsreiche Situationen überlegt auszuspielen, so dass es beim verdienten 2:2 blieb.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Daniel Stiegler (19.), 1:1 Jakob Krout (43.), 2:1 Jakob Krout (56.), 2:2 Juri Kildau (62.)
Schiedsrichter: Markus Dörfler (Weinsberg)
Zuschauer: 170
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.