Archiv
SV Mulfingen - FSV Hollenbach II  1:3  (1:1)
Die Favoriten aus Hollenbach machten in der Anfangsphase Druck, ohne sich zwingende Chancen zu erspielen. Dennis Arbanas tauchte in der 10. Minute vor dem Gästetor auf, schaltete aus einem Getümmel am schnellsten und traf zur überraschenden Führung. Hollenbach wirkte kurze Zeit geschockt und so kam Darko Rakita in der 13. Minute im Strafraum frei zum Schuss, doch dieser konnte vom Gästekeeper pariert werden. Die Gäste stabilisierten sich in der Folgezeit, konnten sich jedoch nicht durchsetzen. Ein Handelfmeter brachte die Gäste in der 43. Minute wieder ins Spiel, verwandelt wurde er von Mario Greco. Nach der Halbzeit drückte Hollenbach aufs Tempo und Benjamin Sprügel konnte in der 49. Minute mit einem abgefälschten Weitschuss den Führungstreffer für die Gäste erzielen. Anschließend verflachte das Spiel zusehendes und konkrete Chancen waren auf keiner der beiden Seiten zu verbuchen. Jochen Michler setzte in der 86. Minute noch mal zum Alleingang an und konnte diesen zum 3:1 Endstand abschließen.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Dennis Arbanas (10.), 1:1 Mario Greco (43.) Handelfmeter, 1:2 Benjamin Sprügel (49.), 1:3 Jochen Michler (86.)
Schiedsrichter: Karlheinz Otterbach (TSV Hessental)
Zuschauer: 400
Der Spielbericht des Heimvereins:
Die Favoriten aus Hollenbach machten in der Anfangsphase Druck ohne sich zwingende Chancen zu erspielen. Dennis Arbanas tauchte in der 10. Minute vor dem Gäste Tor auf, schaltete aus einem Getümmel am schnellsten und traf zur überraschenden Führung. Hollenbach wirkte kurze Zeit geschockt und so kam Darko Rakita in der 13. Minute im Strafraum frei zum Schuß, doch dieser konnte vom Gästekeeper pariert werden.
Die Gäste stabilisierten sich in der Folgezeit, konnten sich jedoch nicht durchsetzen. Ein Handelfmeter brachte die Gäste in der 43. Minute wieder ins Spiel, verwandelt wurde er von Mario Greco.
Nach der Halbzeit drückte Hollenbach aufs Tempo und Benjamin Sprügel konnte in der 49. Minute mit einem abgefälschten Weitschuss den Führungstreffer für die Gäste erzielen. Anschließend verflachte das Spiel zusehendes und konkrete Chancen waren auf keiner der beiden Seiten zu verbuchen. Jochen Michler setzte in der 86. Minute noch mal zum Alleingang an und konnte diesen zum 3:1 Endstand abschließen.

Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.