Archiv
SV Mulfingen - TSV Crailsheim  0:3  (0:2)
Nach verhaltenem Beginn konnten sich die Gäste des TSV Crailsheim in der 16. Minute die erste Chance erarbeiten, Sören Hoss spielte den Ball in den Strafraum und Patrick Hägele konnte den Ball nur aus spitzem Winkel aufs Tor bringen und Christoph Müller konnte für den SVM auf der Linie klären. Nach dieser Möglichkeit nahm das Spiel fahrt auf. Die Hausherren zeigen viel Einsatz doch Crailsheim war spielerisch einen Tick besser. In der 31. Minute war es Patrick Hägele der den TSV Crailsheim in Führung brachte, er staubte eine Fernschuss von Sören Hoss ab. Nur zwei Minuten später war es erneut Patrick Hägele einen Ball aus kurzer Distanz zur 2:0 Führung einköpfen konnte. Mulfingen wurde trotz gutem Engagement durch diesen Doppelschlag kalt erwischt, lies sich jedoch nicht unterkriegen. Mulfingen kam besser aus der Kabine und zeigte weiterhin vollen Einsatz, dennoch waren es die Gäste die durch den starken Parick Hägele in der 55. Minute die bessere Chancen hatten. Er lies im Strafraum gleich zwei Mannen des SVM aussteigen, doch Torsten Ehrler konnte auf der Linie für die Grün-Weißen klären. Die Gastgeber ließen jedoch nicht beeindrucken und spielten Munter nach vorn, doch das Glück stand an diesem Tag nicht auf der Seite des SVM. Die Chancen zum Anschlusstreffer waren da, doch meistens fehlte der letzte Schritt um den Ball im Tor unterzubringen. Crailsheim stand sicher in der Abwehr und konnte in der Nachspielzeit das 3:0 durch Michael Gebhardt markieren. Der Schiedsrichter Pascal Stärz aus Ditzingen hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff und hinterlies einen souveränen Eindruck.
Quickfacts
Torfolge: 0:1 Patrick Hägele (31.), 0:2 Patrick Hägele (33.), 0:3 Michael Gebhardt (92.)
Schiedsrichter: Pascal Stärz (Ditzingen)
Zuschauer: 110
Der Spielbericht des Heimvereins:
Nach verhaltenem Beginn konnten sich die Gäste des TSV Crailsheim in der 16. Minute die erste Chance erarbeiten, Sören Hoss spielte den Ball in den Strafraum und Patrick Hägele konnte den Ball nur aus spitzem Winkel aufs Tor bringen und Christoph Müller konnte für den SVM auf der Linie klären. Nach dieser Möglichkeit nahm das Spiel fahrt auf. Die Hausherren zeigen viel Einsazt doch Crailsheim war spielerisch einen Tick besser. In der 31. Minute war es Patrick Hägele der den TSV Crailsheim in Führung brachte, er staubte eine Fernschuss von Sören Hoss ab. Nur zwei Minuten später war es erneut Patrick Hägele einen Ball aus kurzer Distanz zur 2:0 Führung einköpfen konnte. Mulfingen wurde trotz gutem Engagement durch diesen Doppelschlag kalt erwischt, lies sich jedoch nicht unterkriegen.
Mulfingen kam besser aus der Kabine und zeigte weiterhin vollen Einsatz, dennoch waren es die Gäste die durch den starken Parick Hägele in der 55. Minute die bessere Chancen hatten. Er lies im Strafraum gleich zwei Mannen des SVM aussteigen, doch Torste Ehrler konnte auf der Linie für die Grün-weißen klären. Die Gastgeber ließen jedoch nicht beeindrucken und spielten Munter nach vorn, doch das Glück stand an diesem Tag nicht auf der Seite des SVM. Die Chancen zum Anschlusstreffer waren da, doch meistens fehlte der letzte Schritt um den Ball im Tor unterzubringen. Crailsheim stand sicher in der Abwehr und konnte in der Nachspielzeit das 3:0 durch Michael Gebhardt markieren. Der Schiedsrichter Pascal Stärz aus Ditzingen hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff und hinterlies einen souveränen Eindruck.

Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.