Archiv
Spvgg Hengstfeld - FSV Hollenbach II  1:4  (1:0)
Eine Halbzeit konnte Hengstfeld dem Tabellenführer Paroli bieten, aber nach der Pause bauten die Einheimischen ab, gerieten auch noch in Unterzahl und es kam noch zu dem fast erwarteten Ergebnis.
Die SpVgg zeigte im ersten Durchgang eine starke Leistung und wirkte keineswegs wie ein Tabellenletzter. Vor allem am Anfang waren die Einheimischen stärker als der Favorit und gingen sogar in Führung. Tino Konrad setzte sich außen durch, flankte nach innen und Markus Wilhelm vollendete dann zum 1:0. Hengstfeld machte weiter das Spiel, machte aber nach vorne zu wenig. Die Gäste übernahmen nach einer halben Stunde langsam die Initiative und Hengstfelds Torhüter Jürgen Groß musste mit einer Glanzparade seiner Mannschaft den Vorsprung retten. Die Grün-Weißen gerieten dann mehrmals in Bedrängnis, starteten dann einen Konter, Marc Wurzinger war in aussichtsreicher Position vergab aber um Zentimeter.
Nach der Pause war ein Bruch im Spiel der Hengstfelder und der Tabellenführer bestimmte das Geschehen. Die SpVgg hatte einige Schrecksekunde zu überstehen, z.B. landete ein Freistoß an der Latte. Dann setzte sich Jochen Michler halblinks durch und versenkte die Kugel im Winkel. Kurz darauf die Führung für Hollenbach, nach einer Flanke von Jochen Michler köpfte Mario Grecko aus kurzer Distanz ein. Hengstfeld schwächte sich durch die Ampelkarte selber und geriet vollends auf die Verliererstraße. Einen Freistoß verlängerte Michael Rebmann per Kopf zum 1:3 und 5 Minuten später das 1:4, selbe Situation wie das 1:3 nur mit einem anderen Torschützen. Die Grün-Weißen versuchten noch das Ergebnis zu verbessern, waren aber körperlich nicht mehr in der Lage dazu. Und kurz vor Spielende hatte Hollenbachs Torhüter Glück das eine klare Tätlichkeit ungeahndet blieb.
Hengstfeld zeigte zumindest eine Halbzeit gute Ansätze, aber das reicht halt nicht, nach der Pause fehlt es an der nötigen Fitness und die Fehler stehlen sich ein.
Aufstellung Hengstfeld: Jürgen Groß, Benny Kraus, Matthias Telschow, Harald Köffler, Matthias Jäger, Michael Praßler (80. Mario Schuller), Marcus Groß, Michael Breiter (70. Daniel Pressler), Markus Wilhelm, Marc Wurzinger, Tino Konrad.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Marcus Wilhelm (8.), 1:1 Jochen Michler (55.), 1:2 Mario Greco (61.), 1:3 Michael Rebmann (65.), 1:4 Bernd Renner (70.)
Karten: Gelb/Rot: Matthias Telschow (65.) Spvgg Hengstfeld
Schiedsrichter: Felix Staudenmayer (Ilshofen)
Zuschauer: 120
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.