Archiv
Spvgg Hengstfeld - VfB Bad Mergenth.  5:0  (3:0)
Am Ende wurde es recht deutlich, obwohl sich die Gäste keineswegs wie ein Absteiger gaben und zumindest am Anfang gut mithielten, allerdings waren sie früh durch eine Verletzung des Torhüters gehandicapt. Zu Beginn stockte dem Hengstfelder Anhang der Atem, Mergentheim wäre fast in Führung gegangen. Aber dann übernahmen die Grün-Weißen die Initiative und drängten aufs Tor der Gäste. Das Spiel lief fast nur in eine Richtung und die Führung ließ nicht lange auf sich warten. Hengstfeld startete Angriff auf Angriff und Jens Konrad brachte dann seine Mannschaft im Gewühl aus 1 Meter in Führung. Der nächste Spielzug brachte das 2:0, Dominik Rummler flankte nach innen und Marc Wurzinger war zu Stelle und vollendete aus 10 Metern. A-Jugend Spieler Dominik Rummler lief dann alleine aufs Tor zu vollendete zum 3:0. Bis zur Pause versäumten es die Einheimischen dann des Ergebnis auszubauen. Nach der Pause bot sich dasselbe Bild, die SpVgg drückend überlegen, aber etwas leichtfertig im Abschluss. Tobias Häberlein setzte dann zu einem Solo an, verlud die ganze Abwehr und schloss zum 4:0 ab. Kurz darauf setzte er noch mal zu einem Lauf an,
passte zu Dominik Rummler der dann zum 5:0 abschloss. Die SpVgg vergab dann noch ein paar Großchancen und versäumte es so das Torverhältnis zu verbessern. Respekt für die Gäste, die ließen sich wenigstens nicht hängen, aber es fehlten halt die Mittel. Neben dem wichtigen Dreier im Abstiegskampf konnte man im Hengstfelder Lager noch eine weitere Erfolgsmeldung in Sachen Trainernachfolge verbuchen. Hans Beck aus Schnelldorf wird in der nächsten Saison das Amt von Klaus Zenkert übernehmen.
Aufstellung Hengstfeld:
Jürgen Groß, Michael Breiter (50. Tobias Häberlein), Matthias Telschow, Harald Köffler (65. Dennis Baumann), Jens Konrad (65. Matthias Pressler), Benny Kraus, Marcus Groß, Dominik Rummler, Markus Wilhelm, Marc Wurzinger, Tino Konrad.
Quickfacts
Torfolge: 1:0 Jens Konrad (18.), 2:0 Marc Wurzinger (20.), 3:0 Dominik Rummler (32.), 4:0 Tobias Häberlein (64.), 5:0 Dominik Rummler (70.)
Schiedsrichter: Daniel Vodicka (Oberkochen)
Zuschauer: 100
Der Spielbericht des Heimvereins:
Vom Heimverein liegt leider kein Bericht vor.
Der Spielbericht des Gastvereins:
Vom Gastverein liegt leider kein Bericht vor.