Sie sind hier:
 HerrenAmateurfussballSüdbadenVerbandsliga
Spielwertung
31. Januar 2010
Das am 28. November 2009 ausgetragene Verbandsspiel
SV Stadelhofen – FC Singen 04 (2:1) wird in der Tabelle für den SV Stadelhofen mit 3:0 als gewonnen gewertet. Beim FC Singen wirkte mit Sven Körner ein Spieler ohne Einsatzberechtigung mit.


Spielverlegung
06. Oktober 2009
Weil mehrere Stammspieler vom FC Bötzingen für den U21-Länderpokal nominiert wurden, wird die Begegnung

FC Bötzingen – SC Pfullendorf II

vom Samstag, 10. Oktober auf Samstag, 12. Dezember, 14.30 Uhr, verlegt.



Vier Punkte Abzug für den SV Stadelhofen
Verbandspressewart s
11. August 2009
Mit Schreiben vom 4.8.2009 hat der Vorsitzende des Verbandsspielausschusses, Herr Eberhard Schmoock, als zuständiger Vertreter der spielleitenden Behörde des SBFV, Einspruch gegen die Spielwertung der in Ziff. 2 genannten Begegnungen eingelegt. Begründet wurde der Einspruch damit, der SV Stadelhofen habe in diesen Begegnungen den Spieler Jan Kahle eingesetzt, obwohl der Spieler nicht mehr für den SV Stadelhofen spielberechtigt gewesen sei. Sportrichter Reinholf Hege (Freiburg) hat gestern diesem Einspruch statt gegeben.

In dieser Sportrechtssache (Urteil Nr. 1) erging folgendes Urteil:

1. Dem Einspruch der spielleitenden Behörde des SBFV, vertreten durch den Vorsitzenden des Verbandsspielausschusses, Herrn Eberhard Schmoock, gegen die Spielwertungen des SV Stadelhofen aus der Saison 2008/2009 wird statt gegeben.

Unter Hinweis auf § 10 Ziff. 5 RuVO sind dem SV Stadelhofen in
der Saison 2009/10 vier Punkte in Abzug zu bringen.

2. SV Stadelhofen gem. § 38 RuVO (unberechtigter Einsatz des Spielers Jan Kahle in den Begegnungen SV Weil I – SV Stadelhofen I am 16.5.2009 (Spielendstand 3:3) und FC Emmendingen I – SV Stadelhofen I am 30.5.2009 (Spielendstand 0:1) € 50,00 Geldstrafe (Mindeststrafe).

Nach den Feststellungen des Sportgerichts war der Spieler Jan Kahle bis einschl. 12.5.2009 Spieler des SV Stadelhofen. Mit Schreiben vom 9.5.2009 hat sich der Spieler beim SV Stadelhofen abgemeldet und in der Folge dem Offenburger FV angeschlossen. Der Einschreibebeleg der Abmeldung datiert vom 13.5.2009.
Nach Mitteilung der Geschäftsstelle des SBFV vom 1.7.2009 sind vom Offenburger FV die erforderlichen Vereinswechselunterlagen vorgelegt worden. Diese enthielten u.a. auch als Nachweis der ordnungsgemäßen Abmeldung den Einschreibebeleg vom 13.5.2009.
Nach § 16 Ziff. 1.3 SpO endete die Spielberechtigung für den bisherigen Verein SV Stadelhofen unzweifelhaft mit dem Tag der Abmeldung. Die war im vorliegenden Fall der 13.5.2009. Der Spieler Jan Kahle hätte demnach in den nachfolgenden Verbandsspielen des SV Stadelhofen am 16.5.2009 und 30.5.2009 nicht mehr eingesetzt werden dürfen.
Nachdem das Verfahren erst deutlich nach einer Woche der abgelaufenen Spielzeit 2008/09 eingeleitet werden konnte, war eine Punktverlusterklärung für die beiden vorgenannten Verbandsspiele nicht mehr möglich und stattdessen auf Punktverlust in der kommenden Saison 2009/2010 zu entscheiden.