Sie sind hier:
 Herren3. Liga
Mitte Februar soll die Liga auf Vordermann sein
Die Nachholtermine
18. Dezember 2010
Frankfurt (sim). Die Zahl der Spielausfälle in der dritten Liga ist aufgrund des Wintereinbruchs im Dezember auf 22 Begegnungen angestiegen, wovon 21 zwischenzeitlich bereits neu terminiert wurden. Zwischen dem 22. Januar und 16. Februar sind die Hängepartien geplant, wobei der Wettergott natürlich auch zu diesem Zeitpunkt der „große Unbekannte“ sein dürfte. Für 16 Teams gibt es am 22. Januar einen Frühstart, nach dem die dritte Liga eigentlich erst am 28./29. Januar die zweite Serie fortsetzen wollte. 13 weitere Hängepartien sind an Wo-chentagen am 25. Januar, 2., 9. und 16. Februar vorgesehen. „Terminlos“ ist bislang lediglich noch die Auseinandersetzung 1.FC Saarbrücken – Kickers Offenbach. Vorgesehen waren bis Weihnachten 21 Begegnungen pro Drittligist. Dieses Plansoll hat allerdings kein einziger Verein erreicht. Am Weitesten davon entfernt ist der VfB Stuttgart II mit fünf Nachholspielen und Rot-Weiß Ahlen, das vier Mal nachsitzen muss. Der SV Sandhausen holt am 22. Januar in Offenbach und am 25. Januar zu Hause gegen Burghausen nach, ehe am 28. Januar der Heimauftritt gegen Eintracht Braunschweig im Rahmen des 22. Spieltages ansteht.
Das vom DFB-Spielausschuss verabschiedete Nachholprogramm für 21 Punkte-spiele hat folgendes Aussehen: Samstag, 22. Januar um 13.30 Uhr FC Hansa Rostock – FC Rot-Weiß Erfurt, FC Carl Zeiss Jena – VfB Stuttgart II, Dynamo Dresden – Eintracht Braunschweig und um 14 Uhr SV Babelsberg 03 – SV Wehen Wiesbaden, Wacker Burghausen – FC Bayern München II, Kickers Offenbach – SV Sandhausen, SpVgg Unterhaching – SSV Jahn Regensburg, Rot-Weiß Ahlen – TuS Koblenz. Dienstag, 25. Januar um 19 Uhr VfB Stuttgart Ii – VfR Aalen, FC Bayern München II – SpVgg Unterhaching, SV Werder Bremen II – Rot-Weiß Ahlen, SV Sandhausen – SV Wacker Burghausen. Dienstag, 2. Februar um 18.30 Uhr Rot-Weiß Ahlen – VfB Stuttgart II und um 19 Uhr SSV Jahn Regensburg – TuS Koblenz, FC Bayern München II – SV Babelsberg, SV Wehen Wiesbaden – SpVgg Unterhaching. Dienstag, 9. Februar um 19 Uhr Rot-Weiß Ahlen – FC Hansa Rostock, VfB Stuttgart II – 1.FC Heidenheim, SSV Jahn Regensburg – SV Werder Bremen II und Dienstag, 16. Februar um 18.30 Uhr FC Rot-Weiß Erfurt – VfB Stuttgart II, VfR Aalen – FC Hansa Rostock.



Babelsberg eine Stunde früher !
23. November 2010
Zwei Heimspiele des Drittligisten SV 03 Babelsberg wurden zeitlich vorgezogene. Die Partien gegen 1.FC Saarbrücken am 27. November und SV Wehen Wiesbaden am 11. Dezember beginnen jeweils bereits um 13 Uhr (nicht 14 Uhr).


Rostock - Erfurt erst 2011
18. November 2010
Eine Verlegung gibt es in der dritten Liga beim ersten Rückrundenspieltag. Die Begegnung FC Hansa Rostock – FC Rot-Weiß Erfurt findet nicht am 12. Dezember, sondern erst im neuen Jahr am Samstag, 22. Januar (13.30 Uhr) statt.


Lechleiter zwei Spiele gesperrt
16. November 2010
Nach seinem Platzverweis im Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg (2:3) am vergangenen Samstag ist VfR-Stürmer Robert Lechleiter vom Deutschen Fußball-Bund für zwei Spiele gesperrt worden.

Dies entspricht der Mindeststrafe bei grobem Foulspiel. Robert Lechleiter hatte in der 77. Minute auf Höhe der Mittellinie Gegenspieler Stefan Binder zu Fall gebracht und daraufhin von Schiedsrichter Tobias Stieler die Rote Karte gesehen.

Der VfR Aalen hat das Urteil akzeptiert. Damit fehlt Lechleiter in den Auswärtsspielen bei Rot-Weiß Ahlen und beim VfB Stuttgart II. Im Heimspiel gegen Erfurt am 4.12. ist der Torjäger wieder spielberechtigt.


Nachholtermin Bayern - Braunschweig
15. August 2010
Die dritte Liga verzeichnete am vierten Spieltag mit FC Bayern München II – Eintracht Braunschweig den ersten Spielausfall. Die Partie wird am Mittwoch, 25. August um 19 Uhr im Stadion an der Grünwalder Strasse nachgeholt.


Dortmund II – SV Sandhausen vorgezogen
03. April 2010
Die Partie der dritten Liga, Borussia Dortmund II – SV Sandhausen wurde um einen Tag von Ostermontag auf Ostersonntag, 4. April (14 Uhr) vorgezogen. Die Dortmunder haben am 7. April bereits das nächste Nachholspiel.


Die letzten zwölf Nachholspiele angesetzt
22. März 2010
Frankfurt (sim). Noch zwölf Nachholbegegnungen waren in der dritten Liga bislang ohne Termin, was sich Ende letzter Woche änderte. Nunmehr sind alle Hängepartien angesetzt und nunmehr hat es auch ganz den Anschein, als ob sich der Winter endgültig verabschiedet hat. Das Restprogramm wird wie folgt abgewickelt:

Mittwoch, 7. April um 18.30 Uhr
VfB Stuttgart II – FC Erzgebirge Aue,
um 19 Uhr
SpVgg Unterhaching – SV Wacker Burghausen,
Dynamo Dresden – Borussia Dortmund II,

Mittwoch, 21. April um 18.30 Uhr
FC Bayern München II – FC Carl-Zeiss Jena,
VfB Stuttgart II – Wuppertaler SV,
um 19 Uhr
Holstein Kiel – Eintracht Braunschweig,
Borussia Dortmund II – 1.FC Heidenheim und

Dienstag, 27. April um 18 Uhr
FC Bayern München II – SV Sandhausen,
um 18.30 Uhr Wuppertaler SV – Rot-Weiß Erfurt,
Holstein Kiel – Dynamo Dresden,
SV Wacker Burghausen – FC Carl-Zeiss Jena,
FC Erzgebirge Aue – SV Wehen Wiesbaden.


Zwei weitere Neuansetzungen ...
13. März 2010
... von Nachholspielen gibt es in der dritten Liga. Am Mittwoch, 17. März um 18.30 Uhr stehen sich SV Wacker Burghausen – SSV Jahn Regensburg und SV Sandhausen – Dynamo Dresden gegenüber


Nachholspiele
07. März 2010
Frankfurt (sim). Acht Hängepartien waren in der dritten Liga bislang noch ohne Termin, was zwischenzeitlich behoben wurde. Jetzt kommen von diesem Wo-chenende fünf weitere Begegnungen hinzu. Zudem hat der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes die Spieltage 30, 31 und 32 zeitgenau angesetzt, so-dass bis Ostern nunmehr der exakte Spielplan vorliegt.
Die neuen Termine für die erwähnten acht Nachholspiele:

Mittwoch, 17. März um 18.30 Uhr
Borussia Dortmund II – FC Carl-Zeiss Jena,

Dienstag, 23. März um 19 Uhr
Wuppertaler SV – FC Bayern München II,
VfB Stuttgart II – SV Sandhausen,

Mittwoch, 24. März um 19 Uhr
Holstein Kiel – SpVgg Unterhaching,

Mittwoch, 7. April um 19 Uhr
SSV Jahn Regensburg – SV Wehen Wiesbaden,
SV Werder Bre-men II – Eintracht Braunschweig,
FC Bayern München II – FC Ingolstadt 04 und

Dienstag, 20. April um 19 Uhr
SV Werder Bremen II – SSV Jahn Regensburg.

An diesem Wochenende sind nunmehr wieder
Dynamo Dresden – Borussia Dortmund II,
Wuppertaler SV – Rot-Weiß Erfurt,
VfB Stuttgart II – FC Erzgebirge Aue,
SpVgg Unterhaching – SV Wacker Burghausen und
FC Carl-Zeiss Jena – Holstein Kiel
hinzu gekommen. Diese Spiele sind noch ohne Termin.

Bei den drei weiteren, zeitgenau angesetzten Spieltagen (englische Woche) muss der SV Sandhausen folgende Begegnungen absolvieren: Samstag, 27. März um 14 Uhr Rot-Weiß Erfurt – SV Sandhausen, Mittwoch, 31. März um 19 Uhr SV Sandhausen – VfL Osnabrück und Ostermontag, 5. April um 14 Uhr Borussia Dortmund II – SV Sandhausen.



Die Zahl der Spielabsagen ...
22. Februar 2010
... in der dritten Liga steigt weiter. In dieser Woche können die Begegnungen FC Bayern München II – FC 04 Ingolstadt und SV Wer-der Bremen II – Holstein Kiel nicht ausgetragen werden. Derzeit sind noch insge-samt sechs Drittligaspiele ohne Termin.


22 Neuterminierungen
20. Februar 2010
Frankfurt (sim). Nach dem in der dritten Liga weitere Nachholpartien erneut abgesetzt werden mussten gibt es derzeit nicht weniger als 27 Hängepartien in der obersten Amateurklasse. Zwischenzeitlich hat der DFB-Spielausschuss 22 Begegnungen auf insgesamt sieben verschiedene Wochentage neu terminiert und zwar zwischen dem 23. Februar und 24. März. Der SV Sandhausen absolviert seine beiden Heimausfälle jeweils dienstags und zwar am 23. Februar (18.30 Uhr) gegen Wuppertaler SV und 9. März (18.30 Uhr) gegen Dynamo Dresden, während für den es für den jüngsten Ausfall in Stuttgart noch keinen Termin gibt. Das Nach-holprogramm der dritten Liga hat folgendes Aussehen:
Dienstag, 23. Februar um 18.30 Uhr SV Sandhausen – Wuppertaler SV, um 19 Uhr SSV Jahn Regensburg – VfB Stuttgart II und Mittwoch, 24. Februar um 19 Uhr FC Bayern München II – FC Ingolstadt, Eintracht Braunschweig – SV Wacker Burghausen, SV Werder Bremen II – Holstein Kiel.
Dienstag, 9. März um 18.30 Uhr SV Sandhausen – Dynamo Dresden, FC Bay-ern München II – FC Carl-Zeiss Jena, Erzgebirge Aue – SpVgg Unterhaching, VfB Stuttgart II – Wuppertaler SV, Rot-Weiß Erfurt – FC 04 Ingolstadt und Mittwoch, 10. März um 19 Uhr SV Wacker Burghausen – SSV Jahn Regensburg, Borussia Dortmund II – SV Werder Bremen II, Holstein Kiel – Eintracht Braunschweig.
Dienstag, 16. März um 19 Uhr SV Werder Bremen II – VfL Osnabrück, Hol-stein Kiel – Kickers Offenbach und Mittwoch, 17. März um 18.30 Uhr Wuppertaler SV – SV Wehen Wiesbaden, FC Bayern München II – 1.FC Heidenheim.
Mittwoch, 24. März um 18.30 Uhr Rot-Weiß Erfurt – FC Carl-Zeiss Jena, FC Erzgebirge Aue – Dynamo Dresden, um 19 Uhr Eintracht Braunschweig – SSV Jahn Regensburg, Borussia Dortmund II – FC 04 Ingolstadt, SV Wacker Burghausen – SV Werder Bremen II.



Absagen wegen Schnee und Eis
09. Februar 2010
Drei Absagen prägen die Woche zwischen dem 9. und 11. Februar. Sowohl das Nachholspiel der kleinen Bayern gegen Ingolstadt als auch die Ost-Derbies Aue gegen Dresden und Erfurt gegen Jena wurden von den Platzkommissionen wegen Eis und Schnee abgesagt. Nachholtermine stehen noch nicht fest.