Sie sind hier:
 HerrenAmateurfussballOberliga Ba-Wü

Liga Infos

Verlierer und Gewinner 2010/11
18. Juni 2011
Absteiger aus der Oberliga:
SV Linx
ASV Durlach
VfB Neckarrems
TSG Weinheim
SGV Freiberg

Aufsteiger in Oberliga:
SV Bonlanden (aus Württemberg)
SV Spielberg (aus Nord-Baden)
Offenburger FV (aus Süd-Baden)



Rudy gesperrt
13. Juni 2011
In der Oberliga sah Florian Rudy vom FC 08 Villingen zu Hause gegen FSV Hollenbach am 4. Juni die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 19. Juni, längstens zwei Pflichtspiele.


Fröhlich gesperrt
30. Mai 2011
In der Oberliga erhielt Simon Fröhlich vom 1.FC Normannia Gmünd am 21. Mai zu Hause gegen SV Waldhof Mannheim die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 5. Juni, längstens zwei Pflichtspiele.


Yasar hat fertig !
26. Mai 2011
Das Auswärtsspiel der Fußball-Oberliga am 13. Mai beim FCA Walldorf, musste die TSG 62/09 Weinheim mit zehn Spielern beenden, da Acik Yasar die rote Karte sah. Das Oberligasportgericht verhängte eine Sperre von eineinhalb Monaten bis 28. Juni, längstens jedoch sechs Pflichtspiele. Zudem erhielt der Spieler eine Geldstrafe von 120 Euro. Für Yasar ist die Saison damit vorzeitig beendet.


Geldstrafe gegen Reutlingen
20. Mai 2011
Zu einer Geldstrafe von 300 Euro wurde der SSV Reutlingen wegen „sportwidrigen Betragens“ seiner Anhänger beim Oberliga-Heimspiel am 19. März gegen FC Nöttingen vom Sportgericht verurteilt.


Waldhof - Weinheim vorgezogen
16. Mai 2011
In der Fußball-Oberliga wird das Punktespiel zwischen SV Waldhof Mannheim und TSG 62/09 Weinheim um einen Tag vorgezogen. Der Anpfiff um Carl-Benz- Stadion erfolgt bereits am Freitag, 27. Mai um 19 Uhr (nicht 28. Mai).


Verlegung Hollenbach - Neckarelz
01. Mai 2011
Eine zeitliche Verlegung gibt es in der Fußball-Oberliga bei der Partie FSV Hollenbach – SpVgg Neckarelz. Der Anpfiff am Samstag, 14. Mai erfolgt nicht um 15.30 Uhr, sondern erst um 17 Uhr.


Da Silva gesperrt
18. April 2011
In der Fußball-Oberliga wurde am 9. April Cassio Marcelo da Silva vom 1.FC Normannia Gmünd beim Kehler FV vom Platz gestellt. Das Sprtgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 24. April, längstens jedoch zwei Pflichtspiele.


Rotsperre für Wonschick
10. April 2011
In der Oberliga erhielt beim Punktespiel Stuttgarter Kickers II – Kehler FV am 3. April bei den Gastgebern Andreas Wonschick die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 18. April, längstens jedoch zwei Pflichtspiele.


Zwei rote Karten ...
09. April 2011
... gab es in der Fußball-Oberliga bei SpVgg Neckarelz – SSV Reutlingen am 26. März. Bei den Gästen wurde Pierre Eiberger ein halber Monat bis 10. April, längstens zwei Pflichtspiele gesperrt und bei Neckarelz muss Sergio Peter einen Monat bis 26. April, längstens vier Pflichtspiele pausieren.


Rief sah rot
28. März 2011
Beim Oberligaspiel bei FCA Walldorf am 19. März erhielt Sebastian Rief von SGV Freiberg die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem Monat bis 19. April, längstens jedoch vier Pfichtspiele.


Drei rote Karten ...
11. März 2011
... gab es in der Fußball-Oberliga. Bei der Partie VfB Neckarrems – SSV Reutlingen am 26. Februar wurde bei den Gästen Maximilian Pfaffinger vom Platz gestellt. Er wurde einen Monat bis 26. März, längstens vier Pflichtspiele, gesperrt.
Rot sahen bei der Begegnung VfL Kirchheim – FCA Walldorf am gleichen Tag die beiden Gastgeberakteure Mario Klotz und Michael Hofstetter. Klotz muss einen Monat bis 26. März, längstens vier Pflichtspiele, pausieren und Hofstetter einen halben Monat bis 13. März, längstens zwei Pflichtspiele.


Drei rote Karten ...
09. März 2011
... gab es in der Fußball-Oberliga. Bei der Partie VfB Neckarrems – SSV Reutlingen am 26. Februar wurde bei den Gästen Maximilian Pfaffinger vom Platz gestellt. Er wurde einen Monat bis 26. März, längstens vier Pflichtspiele, gesperrt. Rot sahen bei der Begegnung VfL Kirchheim – FCA Walldorf am gleichen Tag die beiden Gastgeberakteure Mario Klotz und Michael Hofstetter. Klotz muss einen Monat bis 26. März, längstens vier Pflichtspiele, pausieren und Hofstetter einen halben Monat bis 13. März, längstens zwei Pflichtspiele.


Geldstrafe für Mankovic
07. März 2011
Der Trainer des Fußball-Oberligisten Kehler FV, Bora Markovic, erhielt eine Geldstrafe von 150 Euro. Das vom Sportgericht geahndete Vergehen war beim Heimspiel seiner Mannschaft am 19. Februar gegen den FC Nöttingen.


örtliche und eine zeitliche Verlegung
31. Januar 2011
Stuttgart (sim). Der Neuling der Fußball-Oberliga, VfB Neckarrems, wird seine beiden Heimspiele gegen die Ex-Regionalligisten SSV Reutlingen und SV Waldhof Mannheim nicht auf eigenem Terrain, sondern im Stadion Regental in Remseck (beim Bildungszentrum) absolvieren. Der SSV Reutlingen gibt am Samstag, 26. Februar um 15 Uhr und der SV Waldhof Mannheim am Samstag, 26. März seine Visitenkarte in Remseck ab. Der Waldhof-Auftritt wird zudem bereits um 14.30 Uhr angepfiffen.
Darüber hinaus wird das badische Derby FCA Walldorf – FC Nöttingen vorgezogen. Der Oberligatabellenführer gastiert im Walldorfer Astoria-Stadion nicht am 1. April, sondern bereits am Dienstag, 22. März um 19 Uhr unter Flutlicht.



14 Nachholspiele
19./20.2. und 5./6.
02. Januar 2011
Stuttgart (sim). Insgesamt 14 Hängepartien von einem Vorrunden- und zwei Rückrundenspieltagen besitzt die Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. Diese Begegnungen wurden zwischenzeitlich von der Spielkommission neu terminiert. Fünf Punktespiele werden am 19./20. Februar, somit eine Woche vor der ursprünglichen Fortsetzung der zweiten Serie und der komplette zweite Rückrundenspieltag am 5./6. April absolviert. Die Neuansetzung hat folgendes Aussehen: Samstag, 19. Februar um 15 Uhr FC 08 Villingen – SpVgg Neckarelz, Kehler FV – FC Nöttingen, FCA Walldorf – SV Waldhof Mannheim, VfL Kirchheim/Teck – TSG 62/09 Weinheim und Sonntag, 20. Februar um 14 Uhr Stuttgarter Kickers II – FSV Hollenbach.
Dienstag, 5. April um 18 Uhr FC 08 Villingen – FC Nöttingen, FCA Walldorf – Bahlinger SC und Mittwoch, 6. April um 18 Uhr Stuttgarter Kickers II – SGV Freiberg, SSV Reutlingen – VfL Kirchheim/Teck, FV Illertissen – SV Waldhof Mannheim, TSG 62/09 Weinheim – SV Linx, 1.FC Normannia Gmünd – VfB Neckarrams, Kehler FV – FSV Hollenbach und TSG Balingen – SpVgg Neckarelz.
Die Saison wird am Pfingstsamstag, 4. Juni beendet. Der Meister steht in die Regionalliga Süd auf, sofern er aufstiegsberechtigt oder aufstiegsbereit ist und die Lizenz erhält. Das Aufstiegsrecht endet beim Viertplatzierten.
Mindestens vier und höchstens sechs Teams müssen in die Verbandsligen Baden, Südbaden und/oder Württemberg absteigen. Aus diesen drei Ligen steigen die Meister auf, während der vierte Aufsteiger von dem Vizemeistertrio ausgespielt wird. Diese Aufstiegsbegegnungen finden wie folgt statt: Donnerstag, 9. Juni Vize Südbaden – Vize Baden (Rückspiel Pfingstmontag, 13. Juni) sowie Samstag, 18. Juni Vize Württemberg – Sieger Südbaden/Baden (Rückspiel am Donnerstag, 23. Juni, Fronleichnam).



Ein Ausfall - noch kein Termin
29. November 2010
Lediglich eine Partie fiel mit VfL Kirchheim/Teck – TSG 62/09 Weinheim in der Amateuroberliga dem Wintereinbruch zum Opfer, während acht Mal gespielt wer-den konnte. Voraussichtlich kann dieses Jahr nicht mehr gespielt werden, da die Platzherren mit Spieler in der wfv-Auswahl für den UEFA-Regionan-Cup vertreten sind.


Rotsünder-Quintett
29. November 2010
Gleich fünf Mal zückten die Schiedsrichter am Wochenende 20./ 21. November in der Fußball-Oberliga die rote Karte. Zwei Platzverweise gab es am 20. November beim Kurpfalzderby TSG 62/09 Weinheim – SV Waldhof Mann-heim. Bei den Platzherren traf es Jonas Meier-Küster, der eine Sperre von einem halben Monat bis 5. Dezember, längstens zwei Pflichtspiele erhielt. Eine Geldstrafe von 100 Euro bekam Giancarlo Pinna vom SV Waldhof Mannheim.
Ebenfalls je einen halben Monat bis 6. Dezember, längstens zwei Pflichtspiele wurden Zoran Knezevic vom VfB Neckarrems und Royal-Dominique Fennell von den Stuttgarter Kickers II gesperrt. Knezevic sah beim Kehler FV den roten Karton und Fennell zu Hause gegen SV Linx. Einen Monat bis 21. Dezember, längstens vier Pflichtspiele muss Christopher Vivell vom ASV Durlach pausieren, der zu Hause gegen FC Nöttingen frühzeitig die Kabine aufsuchen musste.



Die rote Karte ...
21. November 2010
... sah am 6. November beim Punktespiel der Oberliga, SpVgg Neckarelz – FSV Hollenbach bei den Gästen Dominik Streicher. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 21. November, längstens jedoch zwei Pflichtspiele


14:30 Uhr geht´s los
21. November 2010
Der ASV Durlach empfängt am Sonntag, 21. November Oberliga-Spitzenreiter FC Nöttingen zum Punktespiel im Turmbergstadion. Die Partie wird um 14.30 Uhr und nicht wie verschiedentlich gemeldet, um 14 Uhr angepfiffen.


Drei Rotsünder
10. November 2010
Gleich drei Rotsünder in drei verschiedenen Oberliga-Spielen gab es am letzten Oktober-Wochenende. Zwei Akteure erhielten eine Sperre von einem halben Monat bis 14. November, längstens zwei Pflichtspiele. Es handelt sich um Stephan Fichter vom VfB Neckarrems (Rot zu Hause gegen ASV Durlach) und Ralph Molner (1.FC Normannia Gmünd). Er wurde beim FCA Walldorf vom Platz gestellt. Einen Monat bis 30. November, längstens vier Pflichtspiele muss Manuel Hoffmann (FSV Hollenbach) für den roten Karton im Heimspiel gegen FC Nöttingen pausieren.


Sperre verkürzt
07. November 2010
Das Berufungsgericht der Fußball-Oberliga hat die Seprre von Nico Nierichlo vom FSV Hollenbach von einem Monat auf einen halben Monat reduziert, die somit am 31. Oktober endete. Die rote Karte war am 16. Oktober bei SGV Freiberg.


Zweifel gesperrt
05. November 2010
Beim Oberligaspiel 1.FC Norm. Gmünd – FV Illertissen am 24. Oktober sah bei den Gästen Joachim Zweifel die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 8. November, längstens zwei Pflichtspiele


Drei Rotsünder in zwei Spielen
31. Oktober 2010
Stuttgart (sim). Drei rote Karten gab es in den Oberligaspielen SGV Freiberg – FSV Hollenbach und FCA Walldorf – Kehler FV. Nico Nierichlo vom Aufsteiger Hollenbach wurde einen Monat bis 16. November, längstens vier Pflichtspiele gesperrt. Gleich zwei Akteure traf es vom Kehler FV, die längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Eineinhalb Monate bis 1. Dezember, längstens sechs Pflichtspiele muss Kevin Sax pausieren, während Alexandre Maisonneuve zwei Monate bis 16. Dezember, längstens acht Pflichtspiele gesperrt wurde.


Coblenzer gesperrt
17. Oktober 2010
Nachträglich vom 11. bis 25. Oktober gesperrt wurde Andreas Coblenzer vom ASV Durlach. Es handelt sich um ein Vergehen in der Auswärtsbegegnung beim FV Illertissen am 11. September.


Reutlingen - Linx neu terminiert
16. Oktober 2010
Das Punktespiel SSV Reutlingen – SV Linx wurde am 9. Oktober kurzfristig abgesetzt. Der zweite Anlauf soll am Montag, 1. November um 15 Uhr im Stadion „an der Kreuzeiche“ in Reutlingen unternommen werden. Aufgrund des dicht gedrängten Terminkalenders war eine andere Terminierung nicht machbar, sodass Linx am 30. Oktober und 1.November anzutreten hat.


Abgesagt !
07. Oktober 2010
Das Punktespiel SSV Reutlingen – SV Linx wurde vom 11. Dezember auf Samstag, 9. Oktober vorgezogen. Da die Platzherren für den U21-DFB-Länderpokal Spieler abstellen müssen, wird die Begegnung abgesetzt. Ein neuer Termin steht momentan noch nicht fest.


Je zwei rote Karten in der Herren- und Frauen-Oberliga
07. Oktober 2010
Stuttgart (sim). Am Wochenende 25./26. September gab es in der Herren- und Frauen-Oberliga Baden-Württemberg jeweils zwei rote Karten, die zwischenzeitlich vom Sportgericht geurteilt wurden.
Haris Krak vom VfB Neckarrems wurde zu Hause gegen SGV Freiberg vom Platz gestellt und muss einen Monat bis 25. Oktober, längstens vier Pflichtspiele pausieren. Nur einen halben Monat bis 10. Oktober geht dagegen die Sperre von Michael Schlegel vom Bahlinger SC, längstens zwei Pflichtspiele. Er sah auf eigenem Terrain gegen den ASV Durlach den roten Karton.
Bei der Frauen-Oberliga musste Sabrina Hüppop (FV Vorwärts Faurndau) beim SC Klinge Seckach frühzeitig in die Kabine. Ihre Sperre geht einen halben Monat bis 11. Oktober, längstens zwei Pflichtspiele. Melanie Kathan vom SC Unterzeil- Reichenhofen steht ihrer Mannschaft dagegen einen Monat bis 26. Oktober nicht zur Verfügung (längstens vier Pflichtspiele). Sie sah beim SV Sülzbach die rote Karte.




Ilgenfritz muß pausieren
03. Oktober 2010
Beim Oberligapunktespiel SV Linx – FSV Hollenbach am 25. September sah bei den Gästen Stephan Ilgenfritz die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem Monat bis 25. Oktober, längstens vier Pflichtspiele.


Zwei Platzverweise ...
28. September 2010
... gab es am 18. September in der Fußball-Oberliga. Simon Landa (TSG 62/09 Weinheim), der die rote Karte beim Kehler FV sah, wurde bis 3. Oktober, längstens zwei Pflichtspiele gesperrt und Yannick Häringer vom Bah-linger SC muss einen Monat bis 18. Oktober, längstens vier Pflichtspiele, pausieren. Er wurde bei der SpVgg Neckarelz vom Platz gestellt.


Trainer zahlt
13. September 2010
Der Trainer des Oberligisten FV Illertissen, Karl-Heinz Bachthaler wurde wegen einem Vergehen zu Hause gegen die Stuttgarter Kickers II am 8.Mai zu einer Geldstrafe in Höhe von 150 Euro verurteilt.


Gleich zwei Akteure ...
13. September 2010
... des ASV Durlach sahen beim Oberligapunktespiel am 29. August bei der TSG 62/09 Weinheim den roten Karton. Sebastian Dohm muss einen halben Monat bis 13. September (längstens zwei Pflichtspiele) aussetzen und Sirus Sami Motekallemi wurde einen Monat bis 29. September, längstens vier Pflichtspiele gesperrt.


Rotsünderquartett
10. September 2010
Stuttgart (sim). Beim Punktespiel der Fußball-Oberliga, VfB Neckarrems - Bah-linger SC am 25. September sah bei den Gästen Torben Stuckart die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem Monat bis 25. September, je-doch längstens für vier Pflichtspiele. Gleich drei Platzverweise gab es beim Ober-liga-Spieltag am 28. August. Im Spiel 1.FC Normannia Gmünd – TSG Balingen traf es hierbei gleich zwei Gästeakteure. Martin Taube wurde einen Monat bis 28. September (längstens vier Pflichtspiele) und Jonathan Clayton eineinhalb Monate bis 13. Oktober (längstens sechs Pflichtspiele) gesperrt. Rot auch für Nicolas Mätz vom SV Linx in der Partie beim VfL Kirchheim/Teck. Seine Sperre geht ei-nen halben Monat bis 12. September, längstens zwei Pflichtspiele.


ASV Durlach – SV Waldhof Mannheim schon freitags
05. September 2010
Karlsruhe (sim). Die zeitgenauen Ansetzungen in der ersten und zweiten Bundesliga haben auch in der Oberliga Baden-Württemberg eine weitere Verlegung verursacht. Das Punktespiel ASV Durlach – SV Waldhof Mannheim wird nicht am 3. Oktober, sondern bereits am Freitag, 1. Oktober ausgetragen. Da das Durlacher Turmbergstadion über keine Flutlichtanlage verfügt, muss der Anpfiff bereits um 17 Uhr erfolgen.
Ebenfalls schon freitags, nämlich am 17. September gibt der SV Waldhof Mannheim beim unangefochtenen Tabellenführer FC Nöttingen seine Visitenkarte ab. Zunächst war diese Partie am 18. September vorgesehen. Begonnen wird im Panoramastadion um 18.30 Uhr.



Wegen einer Notbremse ...
21. August 2010
... wurde Torhüter Florian Hickel von Aufsteiger SpVgg Neckarelz im Oberligaspiel beim Kehler FV am 11. August beim Platz gestellt. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 26. August, längstens zwei Pflichtspiele.


Sperre für Feist
21. August 2010
Die rote Karte sah Geoffrey Feist vom SV Linx beim Oberliga-Punktespiel auf eigenem Terrain gegen FCA Walldorf am 14. August. Er wurde einen Monat bis 14. September, längstens vier Pflichtspiele gesperrt.


Letzte Rote 2010/11
29. Juni 2010
Bei der Punktepartie der Fußball-Oberliga, FC 08 Villingen – TSG Balingen am 29. Mai sah bei den Gästen Clayton Jonathan Zwetsch die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von eineinhalb Monaten bis 14. Juli 2010.


Rotsperre
01. Juni 2010
Beim Punktespiel der Oberliga, SV Spielberg – FC 08 Villingen am 13. Mai sah bei den Gastgebern Georg Zehender die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem Monat bis 13. Juni, längstens vier Pflichtspiele.


Zwei rote Karten ...
26. April 2010
... gab es in der Fußball-Oberliga. Am 16. April wurde Wolfgang Erhard (FV Illertissen) beim FC Nöttingen vom Platz gestellt. Er wurde einen Monat bis 16. Mai, längstens vier Pflichtspiele gesperrt. Einen Tag später traf es Pat-rick Bourabha (TSG 62/09 Weinheim) zu Hause gegen FCA Walldorf. Das Sportgericht verhängte auch hier eine Sperre von einem Monat bis 17.Mai, längstens vier Pflichtspiele.


Verlegung wegen Pokal
04. April 2010
In der Oberliga wird nochmals eine Verlegung erforderlich. Die Austragung des Punktespieles 1.FC Normannia Gmünd – FC Nöttingen erfolgt nicht am 20. April, sondern erst eine Woche später am Dienstag, 27. April um 18.30 Uhr. Am 20. April empfängt der FC Nöttingen den SV Sandhausen zum Halbfinale im badischen Pokal um den Hoepfner-Cup.


Verlegung
03. April 2010
Das Oberliga-Nachholspiel TSV Crailsheim – SGV Freiberg am Mittwoch, 7. April wird zeitlich verlegt. Spielbeginn ist erst um 18.30 Uhr und nicht wie vorgesehen um 18 Uhr.


Geldstrafe
03. April 2010
Wegen eines Vergehens im Freundschaftsspiel bei SG HD-Kirchheim am 10. Februar, muss der Trainer des Oberligisten TSG 62/09 Weinheim, Dieter Heimen eine Geldstrafe von 200 Euro bezahlen.


Zwei rote Karten ...
28. März 2010
... gab es in der Fußball-Oberliga am 21. März. Sebastian Mar-genfeld vom FC Denzlingen, der beim SV Bonlanden vom Platz flog und Stefan Laifer (Kehler FV), der bei 1899 Hoffenheim den roten Karton sah, wurden je-weils einen halben Monat bis 4. April, längstens zwei Pflichtspiele gesperrt.


Oberligaausfälle auf fünf Tage verteilt
18. März 2010
Stuttgart (sim). Am vergangenen Wochenende ruhte fast komplett der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga. Lediglich die Auseinandersetzung FCA Walldorf – SV Bonlanden ging über die Bühne. Die Situation hat sich dadurch natürlich immens vergrößert, „denn so langsam aber sicher gehen uns die Wochenspieltage aus“, wie Spielleiter Thomas Proksch vom Württembergischen Fußballverband vermerkt. Am härtesten betroffen ist zweifelsohne der FC Nöttingen, „der fast nur noch mittwochs spielt“ (Proksch). Damit die Nöttinger nicht gleich vier „englische Wochen“ besitzen, wird die Hängepartie FC Nöttingen – TSV Crailsheim nochmals um zwei Wochen von Dienstag, 27. April auf Dienstag, 13. April (19 Uhr) vorge-zogen. Dadurch ist gewährleistet, dass momentan mehr als zwei oder im Extremfall drei Wochentagsspiele in Folge nicht vorkommen.
Die acht Absetzungen des vergangenen Wochenendes müssen auf fünf verschiedene Tage verteilt werden. Erschwerend kommt hierbei jeweils hinzu, dass bereits beim Staffeltag im Juli vergangenen Jahres viele Wochenendbegegnungen auf freitags vorgezogen wurden. Thomas Proksch: „Wir haben versucht, sämtliche noch vorhandene Nischen zu besetzen, sodass spätestens am 4. Mai alles auf Vordermann wäre, sofern nicht noch weitere Ausfälle hinzu kommen“. Die letzten Ausfälle hat die Spielkommission wie folgt neu terminiert:

Mittwoch, 7. April um 18 Uhr
TSV Crailsheim – SGV Freiberg,

Mittwoch, 14. April um 19 Uhr
VfL Kirchheim/Teck – Bahlinger SC,

Dienstag, 27. April um 18.30 Uhr
Kehler FV – ASV Durlach,

Mittwoch, 28. April um 18.30 Uhr
FC 08 Villingen – FV Illertissen,
FC Denzlingen – 1899 Hoffenheim II,
SV Spielberg – Stuttgarter Kickers II und

Dienstag, 4. Mai um 18.30 Uhr
TSG Balingen – FC Nöttingen,
1.FC Normannia Gmünd – TSG 62/09 Weinheim.



Nachholprogramm
07. März 2010
Stuttgart (sim). In der Fußball-Oberliga mussten an diesem Wochenende alle neun Begegnungen abgesetzt werden, sodass sich die Zahl der Nachholspiele von 8 auf 17 sprunghaft erhöhte. Während die acht Hängepartien der ersten beiden Spieltage von diesem Jahr bereits terminiert waren, stehen nunmehr auch bereits die neuen Termine für die neun Punktespiele des vergangenen Wochenendes fest. Der Gesamtüberblick des Nachholprogramms der Oberliga hat somit folgendes Aussehen:
Mittwoch, 31. März um 17.45 Uhr
FV Illertissen – 1.FC Normannia Gmünd,
um 19 Uhr VfL Kirchheim/Teck – FC 08 Villingen,

Gründonnerstag, 1. April um 17.45 Uhr
Stuttgarter Kickers II – 1899 Hoffenheim II,

Mittwoch, 7. April um 18 Uhr
TSG 62/09 Weinheim – FC Denzlingen,
SV Bonlanden – ASV Durlach,
um 19 Uhr FC Nöttingen – SV Spielberg,

Mittwoch, 14. April um 18.15 Uhr
FC 08 Villingen – FCA Walldorf,
FV Illertissen – TSG Balingen, S
V Bonlanden – 1899 Hoffenheim II,
SGV Freiberg – 1.FC Normannia Gmünd,
Stuttgarter Kickers II – Kehler FV,

Mittwoch, 21. April um 18.30 Uhr
1.FC Normannia Gmünd – FC Nöttingen,
TSG 62/09 Weinheim – SV Spielberg,
ASV Durlach – FC Denzlingen,
Bahlinger SC – FC 08 Villingen,
um 19 Uhr FCA Walldorf – VfL Kirchheim/Teck und

Dienstag, 27. April um 19 Uhr
FC Nöttingen – TSV Crailsheim.


Zwei Verlegungen und acht Neuansetzungen
04. März 2010
Stuttgart (sim). In der Fußball-Oberliga gibt es zwei weitere Verlegungen. Des-weiteren wurde die bisherigen acht Spielausfälle zwischenzeitlich zwischen dem 31. März und 20. April neu terminiert. Zeitlich verlegt wird am bevorstehenden Samstag (6. März) die Partie FC Nöttingen – TSV Crailsheim. Der Anpfiff im Pa-noramastadion erfolgt jetzt schon um 13.30 Uhr und nicht wie vorgesehen um 18 Uhr. Nicht am 1. Mai, sondern bereits am Freitag, 30. April (18.30 Uhr) wird das badische Derby ASV Durlach – FCA Walldorf im Turmbergstadion ausgetragen.
Die Neuansetzung der acht Hängepartien wurde wie folgt vorgenommen:

Mittwoch, 31. März um 17.45 Uhr
FV Illertissen – 1.FC Normannia Gmünd,
um 19 Uhr unter Flutlicht
VfL Kirchheim/Teck – FC 08 Villingen und

Gründonnerstag, 1. April um 17.45 Uhr
Stuttgarter Kickers II – 1899 Hoffenheim II.

Mittwoch, 7. April um 18 Uhr
TSG 62/09 Weinheim – FC Denzlingen,
SV Bonlanden – ASV Durlach,
um 19 Uhr unter Flutlicht
FC Nöttingen – SV Spielberg.

Mittwoch, 14. April um 18.15 Uhr
FC 08 Villingen – FCA Walldorf.

Dienstag, 20. April um 18.30 Uhr
1.FC Normannia Gmünd – FC Nöttingen.




Oberliga beginnt in einer Woche
14. Februar 2010
Stuttgart (sim). Die Fußball-Oberliga Baden-Württemberg soll am kommenden Wochenende 20./21. Februar die Winterpause beenden und die zweite Serie mit dem 19. Spieltag fortsetzen. Ob es dazu kommt, ist natürlich zum jetzigen Zeitpunkt alles andere als sicher. Zu stark regiert derzeit noch „General Winter“, obwohl ein großer Teil der Platzvereine des bevorstehenden Spieltages über Kunstrasenplätze verfügt.
„Die Spielkommission wird Mitte der Woche eine Entscheidung treffen“, will sich Spielleiter Thomas Proksch zunächst einmal auch noch mit den Gastgebern wegen der aktuellen Situation in Verbindung setzen. Unabhängig davon wird die Spielkommission mit Dieter Mäußnest, Günter Seith, Eberhard Schmoock, Thomas Proksch und Siegfried Müller am 18./19. Februar in der südbadischen Sportschule Saig tagen, um die Weichen für die neue Serie in der Herren- und Frauen-Oberliga zu stellen.


Verlegungen
07. Februar 2010
Wegen den Regionalligaansetzungen kommt es auch in der Oberliga zu zwei Verlegungen bei Heimspielen der Stuttgarter Kickers II. Die Begegnung gegen VfL Kirchheim/Teck wird nicht am 18. April, sondern bereits am Samstag, 17. April absolviert und der Bahlinger SC gibt am Samstag, 1. Mai seine Visitenkarte unterm Fernsehturm ab. Geplant war der 2. Mai. Beginn jeweils um 14 Uhr.


Rahmenplan für 2010/11
18. Januar 2010
Stuttgart (sim). Die Spielkommission der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg hat den Rahmenplan für die bevorstehende Saison 2010/11 verabschiedet, wobei sich an den Eckdaten gegenüber der derzeitigen Punkterunde nicht viel ändern wird. Der Startschuss fällt am 7./8. August 2010, wobei mit zwei Ausnahmen bis zum 27./28. November die Vorrunde im wöchentlichen Rhythmus absolviert wird: Der letzte Spieltag der ersten Serie wird auf Mittwoch, 1. September vorgezogen und das Wochenende 9./10. Oktober bleibt wegen dem DFB-U21- Länderpokal frei. Der Start in die Rückrunde erfolgt am 4./5. Dezember und dann geht es in die Winterpause, sodass der 11./12. und 18./19. Dezember eventuellen Nachholspielen vorbehalten bleibt. Weiter geht es eine Woche vor Fasching am 26./27. Februar 2011 mit dem zweiten Spieltag. Auch in der Hinrunde wird im siebentägigen Rhythmus gespielt, wo lediglich die letzte Woche eine Ausnah-me bildet. Dort ist Christi Himmelfahrt (2.Juni) als vorletzter Spieltag eingeplant, während der „Vorhang“ am 5. Juni fallen wird.
Der Meister steigt wiederum in die Regionalliga direkt auf und absteigen können bis zu sechs Mannschaften. Aus den drei Verbandsligen Baden, Württemberg und Südbaden kommen die jeweiligen Titelträger. Den vierten Aufsteiger spielen die drei Verbandsliga-Rangzweiten wie folgt aus, wobei das erste Heimrecht noch ausgelost werden muss: Donnerstag, 9. Juni SBFV/bfv – bfv/SBFV (Rückspiel am Pfingstmontag, 13. Juni) und Samstag, 18. Juni wfv/Sieger – Sieger/wfv (Rück-spiel am Donnerstag, 23.Juni –Fronleichnam-).



Aufstiegsregelung 2009/2010
zu den Regionalligen
03. Januar 2010
Der Meister steigt am Saisonende in die Regionalliga auf, sofern er aufstiegsberechtigt ist und die Lizenz durch den DFB erhält. Das Aufstiegsrecht endet beim Viertplatzierten. Kann eine der drei Oberligen im Süddeutschen Fußballverband (neben Baden-Württemberg auch Hessen und Bayern) keinen Aufsteiger stellen, so gelten Sonderregelungen, die den Oberligavereinen vorliegen. Bewerbungsfrist bei der DFB-Geschäftsstelle ist für den technisch-/organisatorischen Bereich der 15. März 2010 und für die Wirtschaftlichkeitsprüfung der 01. April 2010.
Abstieg aus der Amateuroberliga in die Verbandsligen bfv, wfv, SBFV
Bis zu sechs Teams müssen in die Verbandsligen Württemberg, Südbaden und Baden absteigen. Folgende Abstiegsregelung hat Gültigkeit

Oberliga 2009/10 18 18 18 18 18
Aufsteiger in RL 1 1 1 1 1
Absteiger aus der RL 0 1 2 3 4
Aufsteiger aus den VL 4 4 4 4 4
Absteiger in die VL 3 4 5 6 6

Oberliga 010/11 18 18 18 18 19

PS: Bei den Regionalligaabsteigern muss berücksichtigt werden, dass der SV Waldhof Mannheim in der RL West spielt. Es zählen also die Absteiger beider Regionalligen, sofern die Vereine aus Baden-Württemberg kommen.




Die rote Karte ...
20. Dezember 2009
... sah beim Oberliga-Punktespiel Kehler FV – FV Illertissen am 5. Dezember bei den Gastgebern Kevin Sax. Er wurde einen Monat bis 5. Januar gesperrt und muss zudem eine Geldstrafe von 240 Euro bezahlen.


Die rote Karte ...
06. Dezember 2009
... sah Matthias Maier vom FC Denzlingen in der Oberligapartie am 28. November beim FV Illertissen. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 13. Dezember.


Frank Kinkel ...
06. Dezember 2009
... vom 1.FC Normannia Gmünd erhielt beim Oberligaspiel zu Hause gegen Bahlinger SC am 14. November die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von eineinhalb Monaten bis 29. Dezember.




Zwei rote
29. November 2009
Am 21. November gab es in der Fußball-Oberliga zwei rote Karten. Christopher Hiller vom FCA Walldorf (Platzverweis beim Kehler FV) wurde ein halber Monat bis 6. Dezember (längstens zwei Pflichtspiele) gesperrt und Erik Raab (TSG Balingen), der beim TSV Crailsheim Rot sah, muss einen Monat bis 21. Dezember aussetzen.


Marko Drljic ...
22. November 2009
... vom Bahlinger SC sah beim Punktespiel am 14. November beim 1.FC Normannia Gmünd die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem Monat bis 14. Dezember, längstens vier Pflichtspiele.


In zwei Oberligaspielen ...
15. November 2009
... in Folge sahen Akteure des SV Bonlanden den roten Karton. Am 31. Oktober zu Hause gegen SGV Freiberg war es Yannic Buchwald und am 7. November beim TSV Crailsheim Stefan Adam. Beide wurden je einen Monat, längstens vier Pflichtspiele gesperrt. Buchwald demzufolge bis 30. November und Adam bis 7. Dezember.


Zu einer Geldstrafe ...
14. November 2009
... in Höhe von 100 Euro wurde der Trainer des Oberligisten TSG 62/09 Weinheim, Dieter Heimen verurteilt. Das Vergehen resultiert aus dem verlorenen Achtelfinalspiel um den Hoepfner-Cup am 10. Oktober beim 1.FC Birkenfeld.


Zwei Heimspiele des FCA Walldorf werden gedreht
14. November 2009
Walldorf (sim). Am Wochenende 28./29. November wird der FCA Walldorf seine beiden Heimspiele der ersten Mannschaft in der Ober- und der zweiten Garnitur in der Verbandsliga „drehen“. Die Verbandsligapartie FCA Walldorf II – FC Rot findet demnach am Samstag, 28. November um 14.30 Uhr im Waldstadion statt (nicht 29. November) und in der Oberliga stehen sich FCA Walldorf – SV Spiel-berg erst am Sonntag, 29. November um 14.30 Uhr im Astoria-Stadion gegen-über (nicht 28. November).


Verlegung
09. November 2009
In der Oberliga gibt es eine weitere Verlegung. Das Punktespiel 1899 Hoffen-heim II – TSG 62/09 Weinheim wird nicht am 14. November, sondern erst am Sonntag, 15. November um 14.30 Uhr ausgetragen. Am 13. November findet im Dietmar-Hopp-Stadion das U20-Länderspiel Deutschland – Österreich statt und deshalb kann samstags das Stadion noch nicht benutzt werden.


Campisi pausiert einen Monat
09. November 2009
Beim Oberligaspiel FC Nöttingen – SGV Freiberg am 23. Oktober sah bei den Gastgebern Marcello Campisi die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine einmonatige Sperrstrafe bis 23. November, längstens vier Pflichtspiele.


Bis 1.November gesperrt
31. Oktober 2009
In der Oberliga sah Nguemmegne Tchatchueng von der TSG 62/09 Weinheim am 17. Oktober zu Hause gegen den Bahlinger SC die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 1. November, längstens jedoch zwei Pflichtspiele.




Sperre
26. Oktober 2009
In der Oberliga sah Nguemmegne Tchatchueng von der TSG 62/09 Weinheim am 17. Oktober zu Hause gegen den Bahlinger SC die rote Karte. Das Sportge-richt verhängte eine Sperre von einem halben Monat bis 1. November, längstens jedoch zwei Pflichtspiele.


Verlegungen
26. Oktober 2009
Stuttgart (sim). Die Amateuroberliga meldet zwei weitere Verlegungen. Die Partie SV Spielberg – TSG Balingen, geplant am 1. November, wird jetzt schon am Samstag, 31. Oktober um 14.30 Uhr ausgetragen. Zuvor gab es an diesem Spieltag schon zwei zeitliche Verlegungen. So wird die Paarung FC Denzlingen – VfL Kirchheim/Teck am 31. Oktober schon um 14 Uhr angepfiffen und das einzige verbliebene Sonntagsspiel (1.November), Stuttgarter Kickers II – FV Illertissen beginnt ebenso bereits um 14 Uhr.
Das badische Derby 1899 Hoffenheim II – TSG 62/09 Weinheim ist für den 14. November eingeplant. Da am Freitag, 13. November um 19 Uhr in Hoffenheim im Dietmar-Hopp-Stadion jedoch das U20-Länderspiel Deutschland – Österreich ausgetragen wird, muss die Oberligapartie an gleicher Stätte auf Sonntag, 15. November um 14.30 Uhr verlegt werden.



Ein Monat Sperre
25. Oktober 2009
Die rote Karte erhielt in der Oberliga F. Beringer vom Bahlinger SC am 3. Oktober beim Heimspiel gegen SGV Freiberg. Das Sportgericht sperrte den SC-Akteur einen Monat bis 3. November, längstens vier Pflichtspiele.


Zwei zeitliche Vorverlegungen
11. Oktober 2009
In der Oberliga werden zwei Heimspiele des FC Denzlingen um 30 Minuten auf 14 Uhr vorgezogen. Es handelt sich um die Begegnungen am Samstag, 31. Ok-tober gegen den VfL Kirchheim/Teck und am Samstag, 21. November gegen den Bahlinger SC.


Kocholl muß einen Monat pausieren
04. Oktober 2009
Stuttgart (sim). In der Oberligabegegnung 1899 Hoffenheim – TSV Crailsheim am 27. September wurde bei den Gästen Steffen Kocholl vom Platz gestellt. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von einem Monat bis 27. Oktober, längstens vier Pflichtspiele.


Weinheim – Kirchheim 1 Stunde später
23. September 2009
Stuttgart (sim). Im Sepp-Herberger-Stadion läuft am kommenden Sonntag, 27. September das Spitzenspiel der Amateuroberliga zwischen TSG 62/09 Weinheim und VfL Kirchheim/Teck ab. Beide Vereine haben sich darauf geeinigt, dass die Partie eine Stunde später und damit erst um 16 Uhr angepfiffen wird.


Pflumm sah rot
08. September 2009
In der Oberliga sah Manuel Pflumm von der TSG Balingen beim FC Nöttingen am 2. September die rote Karte. Das Sportgericht verhängte eine Sperre von ei-nem halben Monat bis 17. September, längstens zwei Pflichtspiele.


Rotsündertrio
07. September 2009
Stuttgart (sim). Am Wochenende 29./30. August gab es in der Oberliga Baden-Württemberg insgesamt drei Platzverweise, für das Sportgericht zwischenzeitlich Sperrstrafen von einem halben Monat und einem Monat ausgesprochen hat. Am 29. August traf es Martin Kleinschrodt vom TSV Crailsheim zu Hause gegen FC Nöttingen. Er ist ein halber Monat bis 13. September, längstens zwei Pflichtspiele gesperrt. Jeweils einen Monat bis 29. bzw. 30. September, längstens vier Pflichtspiele, gesperrt wurden Gökhan Gümüssu von den Stuttgarter Kickers II (beim Kehler FV) und Yannic Buchwald vom SV Bonlanden (bei 1899 Hoffenheim).


Zwei rote Karten
27. August 2009
Stuttgart (sim). Beim zweiten Spieltag der Fußball-Oberliga am 15. August gab es zwei weitere rote Karten für Nico Zimmermann (TSG 62/09 Weinheim) und Florian Benz (SV Spielberg). Zimmermann wurde beim 1.FC Denzlingen hinaus gestellt und für einen Monat bis 15. September, längstens vier Pflichtspiele gesperrt. Wegen einer „Notbremse“ traf es Benz zu Hause im Lokalderby gegen FC Nöttingen. Seine Sperre dauert einen halben Monat bis 30. August, längstens für zwei Pflichtspiele.


Jüllich für Oberligavergehen bestraft
24. August 2009
Wegen zwei Vergehen aus den Oberligapartie bei der SpVgg Au/Iller und zu Hause gegen 1899 Hoffenheim muss der Trainer des VfR Mannheim, Gernot Jüllich, der mit seiner Mannschaft zwischenzeitlich in die Verbandsliga abgestiegen ist, eine Geldstrafe von einmal 150 Euro und einmal 100 Euro bezahlen.


225 der 306 Punktespiele an einem Samstag
sim.
16. Juli 2009
Baden-Baden (sim). Unabhängig von Bundesligafußball auf frei empfangbaren Sendern oder im Bezahlfernsehen: Der beliebteste Spieltag ist der Samstag und dies bei 225 von 306 Punktespielen der neuen Saison 2009/10. Beim Staffeltag in der Sportschule Steinbach bei Baden-Baden wurden damit fast 75 Prozent der Begegnungen auf diesen Tag verlegt, obwohl die Vereine damit schon immer „in Konkurrenz“ mit fünf oder sechs Bundesligaspielen stehen. Sonntags stehen noch 40 und freitags 24 Paarungen im Programm. Im Übrigen gibt es keinen Wochentag, wo nicht zumindest einmal Oberligafußball angeboten wird. Mittwochs sind es sieben, dienstags fünf, montags vier und donnerstags eine Auseinandersetzung während der Punkterunde.
Als Vorsitzender der Spielkommission fungiert weiterhin Dieter Mäußnest (Württemberg), die Rechtssprechung obliegt Werner Böhm (Baden) und Vorsitzender der Schiedsrichterkommission ist Manfred Schätzle (Südbaden). Weiterhin kann nur eine Mannschaft in die Regionalliga aufsteigen, während bis zu sechs Teams absteigen können (dies ist dann der Fall, wenn drei Baden-Württemberg absteigen würden). Bei der Höhe der Absteiger gab es vornehmlich deshalb Diskussionen, dass Vereine aus Baden-Württemberg nicht sportlich sondern finanziell wegen fehlender Lizenz und die Leidtragenden dann die Oberligisten mit einem vermehrten Abstieg sind. Derzeit ist geregelt, dass eventuelle Lizenzverweigerungen sich erst nach dem 15. Juni nicht mehr auf den Abstieg auswirken. Dieses Datum hätten die Vereine gerne etwas früher gesehen, um unmittelbar nach Rundende Planungssicherheit zu haben.
Neu in der bevorstehenden Saison ist der Online-Spielbericht, sodass jeder Verein über einen Internetanschluss (PC-Ausrüstung mit Drucker in der Nähe von SR und Mannschaften) verfügen muss. Die Spielererfassung muss hierbei spätestens 30 Minuten vor dem Anpfiff erfolgt sein. Die jährlichen Kosten belaufen sich auf 100 Euro pro Verein, die zusammen mit dem Schiedsrichterpool verrechnet werden. Weiter bestehen bleibt die Meldung eines Sicherheitsbeauftragten, die Anerkennungserklärung über die Richtlinien zur einheitlichen Festsetzung und Verwal-tung von Stadionverboten sowie die Ordnerschulungen mit Stadionanalyse für Neulinge.
Aus den drei Verbandsligen werden die Meister aus Baden, Südbaden und Württemberg direkt aufsteigen. Ein vierter Aufsteiger ermitteln die drei Zweitplatzierten nach folgendem Plan:
Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) Südbaden – Baden (Rückspiel am Sonntag, 6. Juni und Samstag/Sonntag, 12./13. Juni Württemberg – Sieger Baden/Südbaden (Rückspiel am Sonntag, 20. Juni 2010).




Torschützen

Treffer
Schütze
Verein
 
24
Yannick Imbs, Sturm
Kehler FV
22
Andreas Rill, Mittelfeld
SSV Reutlingen
20
Joseph Famayeh, Sturm
FSV Hollenbach
18
Hans Kyei, Sturm
SVW Mannheim
18
Metin  Telle, Sturm
FC Nöttingen
17
Leutrim Neziraj, Mittelfeld
FC Nöttingen
15
Daniel Hahn, Mittelfeld
TSG Weinheim
15
Mario Marinic, Mittelfeld
VfB Neckarrems
14
Benjamino Molinari, Sturm
1.FC Norm.Gmünd
14
Stanislaus Bergheim, Sturm
1.FC Norm.Gmünd
14
Manuel Grampes, Sturm
1.FC Norm.Gmünd
14
Vllaznim  Dautaj, Sturm
SVW Mannheim
14
Nedzad  Plavci, Sturm
FC Villingen
14
Riccardo Di Piazza, Mittelfeld
FC Nöttingen
12
Johannes Fiand, Sturm
Bahlinger SC
12
Manuel Pflumm, Abwehr
TSG Balingen
11
Marian Asch, Sturm
SGV Freiberg
11
Heiko Throm, Sturm
Spvgg Neckarelz
11
Christian Sameisla, Sturm
FV Illertissen
11
Florian Rudy, Sturm
FC Villingen
10
Daniel Reule, Mittelfeld
SVW Mannheim
10
Erich  Strobel, Sturm
TSG Weinheim
10
Valon  Salihu, Sturm
SV Linx
10
Dubravko Kolinger, Mittelfeld
FC Nöttingen
9
Predrag Sarajlic, Sturm
Stgt.Kickers II
9
Dejan Svjetlanovic, Mittelfeld
FC Nöttingen
8
Steffen Lauser, Mittelfeld
FSV Hollenbach
8
Andre Kriks, Sturm
VfL Kirchheim
8
Dennis Bindnagel, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
8
Yasin Ozan, Sturm
FCA Walldorf
8
Dennis Kaiser, Abwehr
Kehler FV
7
Sanel Bradaric, Sturm
FSV Hollenbach
7
Benjamin  Waldecker, Mittelfeld
SVW Mannheim
7
Maikel  Boric, Mittelfeld
SSV Reutlingen
7
Benjamin Pfahler, Sturm
Bahlinger SC
7
Michael Kettenmann, Mittelfeld
FCA Walldorf
7
Marcel Löbich, Abwehr
FCA Walldorf
7
Steffen Kuhn, Mittelfeld
FV Illertissen
7
Thorsten Rinke, Sturm
FV Illertissen
7
Tobias Weißhaar, Sturm
FC Villingen
7
Eugenio Del Genio, Sturm
VfB Neckarrems
7
Alexandre Maisonneuve, Mittelfeld
Kehler FV
6
Mark Mangold, Mittelfeld
1.FC Norm.Gmünd
6
Stavros Vassiliadis, Sturm
ASV Durlach
6
Sabri Gürol, Mittelfeld
VfL Kirchheim
6
Abdulsamed Akin, Mittelfeld
VfL Kirchheim
6
Marc Buchstor, Sturm
TSG Balingen
6
Tonny Madegwa, Sturm
TSG Balingen
6
Semih  Dalyanci, Mittelfeld
SGV Freiberg
6
Ugur Beyazal, Sturm
Spvgg Neckarelz
6
Phil Weimer, Mittelfeld
FCA Walldorf
6
Cedrik Stoll, Sturm
SV Linx
6
Mario Ketterer, Abwehr
FC Villingen
6
Michele Ancona, M., Mittelfeld
VfB Neckarrems
5
Maximilian Gebert, Sturm
FSV Hollenbach
5
Dimitri  Suworow, Sturm
SVW Mannheim
5
Torben Stuckart, Mittelfeld
Bahlinger SC
5
Felice DiLucia, Mittelfeld
TSG Balingen
5
Alexander Hirning, Mittelfeld
SGV Freiberg
5
Sergio Peter, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
5
Christian Schäfer, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
5
Alexander Zimmermann, Sturm
FCA Walldorf
5
Ramazan  Kandazoglu, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
5
Ugur  Yilmaz, Sturm
Stgt.Kickers II
4
Ertac  Seskir, Mittelfeld
1.FC Norm.Gmünd
4
Christian  Gmünder, Mittelfeld
SVW Mannheim
4
Manuel Waidmann, Mittelfeld
SSV Reutlingen
4
Hans-Alex  Thies, Abwehr
SSV Reutlingen
4
Bastian Bischoff, Mittelfeld
SSV Reutlingen
4
Sedat Ülker, Mittelfeld
Bahlinger SC
4
Kastriot Kovani, Sturm
ASV Durlach
4
Murat Cetinkaya, Sturm
ASV Durlach
4
Maximilian Laible, Sturm
VfL Kirchheim
4
Uwe Beran, Mittelfeld
VfL Kirchheim
4
Benjamin Barth, Abwehr
VfL Kirchheim
4
Antonio Tunjic, Sturm
VfL Kirchheim
4
Levent Üner, Sturm
TSG Balingen
4
Oguzhan Biyik, Abwehr
SGV Freiberg
4
Attila Laskai, Sturm
TSG Weinheim
4
Yasar Acik, Mittelfeld
TSG Weinheim
4
Christian Schäfer, Mittelfeld
TSG Weinheim
4
Christopher Hiller, Mittelfeld
FCA Walldorf
4
Caglar Celiktas, Sturm
Stgt.Kickers II
4
Marc Hämmerle, Sturm
FV Illertissen
4
Florian Peruzzi, Mittelfeld
FV Illertissen
4
Geoffrey  Feist, Mittelfeld
SV Linx
4
Alexander  Keil, Sturm
FC Villingen
4
Jago Maric, Mittelfeld
FC Villingen
4
Tom Irrgang, Mittelfeld
VfB Neckarrems
4
Dominic Kaltenbach, Abwehr
Kehler FV
4
Victor Anstett, Mittelfeld
Kehler FV
3
Martin Kleinschrodt, Mittelfeld
FSV Hollenbach
3
Pascal Sohm, Mittelfeld
FSV Hollenbach
3
Giuseppe Catizone, Mittelfeld
1.FC Norm.Gmünd
3
Patrick Faber, Mittelfeld
1.FC Norm.Gmünd
3
Giancarlo  Pinna, Mittelfeld
SVW Mannheim
3
Michael Schlegel, Mittelfeld
Bahlinger SC
3
Guiliano Saggiomo, Mittelfeld
Bahlinger SC
3
Michael Sommer, Mittelfeld
Bahlinger SC
3
Kristof Müller, Mittelfeld
ASV Durlach
3
Christoph Nirmaier, Mittelfeld
ASV Durlach
3
Ivica Dzijan, Sturm
ASV Durlach
3
Gioacchino  Colletti, Sturm
VfL Kirchheim
3
Michael Kümmerle, Mittelfeld
VfL Kirchheim
3
Christian Kuhn, Abwehr
VfL Kirchheim
3
Andreas Kohle, Sturm
TSG Balingen
3
Clayton Zwetsch, Sturm
TSG Balingen
3
Nico Rummel, Sturm
SGV Freiberg
3
Adam  Wilczynski, Mittelfeld
SGV Freiberg
3
Marcel Gerstle, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
3
Benjamin Schäfer, Abwehr
Spvgg Neckarelz
3
Mahir Savranlioglu, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
3
Jan Nagel, Abwehr
Stgt.Kickers II
3
Daniel Kaiser, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
3
Philip Türpitz, Sturm
Stgt.Kickers II
3
Marcel Brandstetter, Sturm
Stgt.Kickers II
3
Christian Endler, Abwehr
FV Illertissen
3
Ulrich Klar, Abwehr
FV Illertissen
3
Daniel Kohler, Sturm
FV Illertissen
3
Michael Passer, Abwehr
FV Illertissen
3
Fabian Heinz, Mittelfeld
SV Linx
3
Mansur  Mansuroglu, Mittelfeld
FC Villingen
3
Timo Brenner, Mittelfeld
FC Nöttingen
3
Stephan Fichter, Abwehr
VfB Neckarrems
3
Irhad Zulum, Sturm
Kehler FV
2
Akram Abdel Hag, Mittelfeld
FSV Hollenbach
2
Faruk Civelek, Abwehr
1.FC Norm.Gmünd
2
Klaus  Gjasula, Abwehr
SVW Mannheim
2
Oliver  Malchow, Abwehr
SVW Mannheim
2
Christian Grujicic, Mittelfeld
SVW Mannheim
2
Dennis  Geiger, Abwehr
SVW Mannheim
2
Akan Cakmak, Sturm
SSV Reutlingen
2
Julian Grupp, Mittelfeld
SSV Reutlingen
2
Martin  Grund, Sturm
SSV Reutlingen
2
Ersah  Öztürk, Mittelfeld
SSV Reutlingen
2
Roberto  Forzano , Mittelfeld
SSV Reutlingen
2
Rino Saggiomo, Mittelfeld
Bahlinger SC
2
Firus Motekallemi, Mittelfeld
ASV Durlach
2
Dennis Hascher, Abwehr
ASV Durlach
2
Leonardo Traetta, 
ASV Durlach
2
Mario  Klotz, Sturm
VfL Kirchheim
2
Steffen  Mayer, Mittelfeld
VfL Kirchheim
2
Turan Sahin, Sturm
TSG Balingen
2
Kevin Keller, Sturm
TSG Balingen
2
Demir  Januzi, Abwehr
SGV Freiberg
2
Selim Altinsoy, Abwehr
SGV Freiberg
2
Marius Müller, Sturm
SGV Freiberg
2
Marc Haffa, Mittelfeld
TSG Weinheim
2
Alvano Kroeh, Sturm
TSG Weinheim
2
Rolf Lang, Abwehr
Spvgg Neckarelz
2
Thomas Lunzer, Abwehr
Spvgg Neckarelz
2
Dominik Weber, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
2
Julian Jaizay, Sturm
FCA Walldorf
2
Marcel Gruber, Mittelfeld
FCA Walldorf
2
Jens Umstadt, Mittelfeld
FCA Walldorf
2
Niklas Horn, Mittelfeld
FCA Walldorf
2
Daniel Reule, Sturm
Stgt.Kickers II
2
Michele Rizzi, Abwehr
Stgt.Kickers II
2
Florian Treske, Sturm
Stgt.Kickers II
2
Dirk Prediger, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
2
Dominik Parham, Sturm
Stgt.Kickers II
2
Nico Plattek, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
2
Stephan Böck , Abwehr
FV Illertissen
2
Michael Hornung, Mittelfeld
FV Illertissen
2
Paul  M Bela, Sturm
SV Linx
2
Sebastian  Lehn, Sturm
FC Villingen
2
Benedikt Haibt, Mittelfeld
FC Villingen
2
Thomas  Ollhoff, Mittelfeld
FC Nöttingen
2
Matteo Monetta, Sturm
FC Nöttingen
2
Marco Mössner, Mittelfeld
FC Nöttingen
2
Daniel Berkowitsch, Abwehr
VfB Neckarrems
2
Zoran Knesevic, Mittelfeld
VfB Neckarrems
2
Micha-Colin Läubin, M-C., Abwehr
VfB Neckarrems
2
Sebastian Riedmüller, Mittelfeld
VfB Neckarrems
2
Haris Krak, Sturm
VfB Neckarrems
2
Kevin Sax, Mittelfeld
Kehler FV
2
Stefan Laifer, Mittelfeld
Kehler FV
1
Christoph Schenk, Mittelfeld
FSV Hollenbach
1
Martin Schmidt, Abwehr
FSV Hollenbach
1
Philip Wolf, Mittelfeld
FSV Hollenbach
1
Robin Tolbert, Sturm
1.FC Norm.Gmünd
1
Guiliano Saggiomo, Mittelfeld
1.FC Norm.Gmünd
1
Cassio  da Silva, Abwehr
1.FC Norm.Gmünd
1
Alexandar Kasunic, Abwehr
1.FC Norm.Gmünd
1
Dominik Pelerin, Abwehr
1.FC Norm.Gmünd
1
Simon Fröhlich, Abwehr
1.FC Norm.Gmünd
1
Florian  Hach, Mittelfeld
SVW Mannheim
1
Fitim  Fazlija, Mittelfeld
SVW Mannheim
1
Philip Kühnert, Mittelfeld
SSV Reutlingen
1
Onesi Kuengienda, Sturm
SSV Reutlingen
1
Janik Michel, Sturm
SSV Reutlingen
1
Patrick  Leyhr, Mittelfeld
SSV Reutlingen
1
Marc  Sandmann, Sturm
Bahlinger SC
1
Manuel  Binninger, Abwehr
Bahlinger SC
1
Timo Schwehr, Sturm
Bahlinger SC
1
Enes Sovtic, Abwehr
Bahlinger SC
1
Yannik Häringer, Mittelfeld
Bahlinger SC
1
Frank Kocur, Mittelfeld
Bahlinger SC
1
Stefan Striebich, Abwehr
ASV Durlach
1
Patrick Becker, Abwehr
ASV Durlach
1
Patrick Senger, Sturm
ASV Durlach
1
Yasin Oezcelik, Mittelfeld
ASV Durlach
1
Christopher Eisenhardt, Abwehr
VfL Kirchheim
1
Marcel Ziegler, Sturm
VfL Kirchheim
1
Nico Kauffmann, Abwehr
VfL Kirchheim
1
Ryan Callahan, Mittelfeld
VfL Kirchheim
1
Mike  Baradel, Abwehr
VfL Kirchheim
1
Ferdi Er, Abwehr
VfL Kirchheim
1
Michael  Hofstetter, Abwehr
VfL Kirchheim
1
Felix Schaplewski, Mittelfeld
TSG Balingen
1
Karsten Scheu, Mittelfeld
TSG Balingen
1
Fabian Fecker, Abwehr
TSG Balingen
1
Alexander Jauß, Mittelfeld
TSG Balingen
1
Martin Taube, Abwehr
TSG Balingen
1
Marko Kovac, Mittelfeld
SGV Freiberg
1
Sebastian Bortel, Abwehr
SGV Freiberg
1
Kresimir  Strangar, Abwehr
SGV Freiberg
1
Marcel  Sökler, Sturm
SGV Freiberg
1
Pascal Hemmerich, Sturm
SGV Freiberg
1
Orhan Öztürk, Mittelfeld
SGV Freiberg
1
Marijan Salopek, Abwehr
SGV Freiberg
1
Mike Kappes, Abwehr
TSG Weinheim
1
Nazmi Bulut, 
TSG Weinheim
1
Moritz Metzger, Mittelfeld
TSG Weinheim
1
Daniel Schwind, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
1
Daniel Mingrone, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
1
Alexander Welz, Abwehr
Spvgg Neckarelz
1
Sebastian Frey, Sturm
Spvgg Neckarelz
1
Florian Rechner, Sturm
Spvgg Neckarelz
1
Marc Ritschel, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
1
Robin Hess, Mittelfeld
Spvgg Neckarelz
1
Christoph Stenzel, Mittelfeld
FCA Walldorf
1
Mario Göttlicher, Abwehr
FCA Walldorf
1
Kai Eisele, Tor
FCA Walldorf
1
Steffen Kretz, Mittelfeld
FCA Walldorf
1
Sebastian Reiners, Abwehr
FCA Walldorf
1
Tim Kappler, Mittelfeld
FCA Walldorf
1
Ilias Klimatsidas, 
Stgt.Kickers II
1
Marcel Ivanusa, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
1
Fabio Leutenecker, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
1
Burak Mucan, Mittelfeld
Stgt.Kickers II
1
Moritz Steinle, Abwehr
Stgt.Kickers II
1
Bastian Heidecker, Sturm
FV Illertissen
1
Nico  Schlieter, Abwehr
SV Linx
1
Ilias  Azeroual, Mittelfeld
SV Linx
1
Cedric  Kastner, Abwehr
SV Linx
1
Mohamed Savane, Mittelfeld
SV Linx
1
Nicolas Loison, N., Mittelfeld
SV Linx
1
Tobias Bea, Abwehr
FC Villingen
1
Julian Kaiser, Mittelfeld
FC Villingen
1
David D`Incau, Sturm
FC Villingen
1
Marcel Yahyaijan, Sturm
FC Villingen
1
Holger  Fuchs, Abwehr
FC Nöttingen
1
Ignazio  Scozzari, Sturm
FC Nöttingen
1
Viktor Kärcher, Mittelfeld
FC Nöttingen
1
Marvin Nigl, Mittelfeld
VfB Neckarrems
1
Roberto Ancona, R., Abwehr
VfB Neckarrems
1
Krischan Läubin, K., Abwehr
VfB Neckarrems
1
Stefan Engl, Mittelfeld
VfB Neckarrems
1
Christer Zimmermann, Chr., Abwehr
VfB Neckarrems
1
Matthias Zanger, Sturm
Kehler FV
1
Guillaume Zimmer, Mittelfeld
Kehler FV
1
Anis Bouziane, Sturm
Kehler FV
1
Mohamed  Kateb, Sturm
Kehler FV
1
Yannick Assenmacher, Sturm
Kehler FV

Alle Paarungen

Zuschauer

Verein
Gesamtzuschauer
Schnitt
SVW Mannheim
70086
3894
SSV Reutlingen
16386
910
FSV Hollenbach
16080
893
FC Nöttingen
11606
645
TSG Balingen
11600
644
Spvgg Neckarelz
11340
630
Kehler FV
9540
530
FC Villingen
9230
513
SGV Freiberg
8748
486
Bahlinger SC
8702
483
VfB Neckarrems
8380
466
FCA Walldorf
6905
384
TSG Weinheim
6740
396
1.FC Norm.Gmünd
6199
344
SV Linx
6085
338
ASV Durlach
5420
301
VfL Kirchheim
4860
270
FV Illertissen
4500
250
Stgt.Kickers II
3141
175

Ergebnismatrix

 
FSV Hollenbach   1:05:00:20:12:10:21:11:23:01:21:12:12:20:04:15:02:03:2
FC Villingen2:1   3:13:31:31:11:30:21:02:03:15:01:02:32:21:12:21:02:1
Spvgg Neckarelz1:21:1   1:01:35:14:50:12:01:03:02:00:51:02:01:13:02:12:1
FCA Walldorf0:02:01:1   0:00:13:01:01:02:23:31:23:12:30:20:01:01:12:1
SVW Mannheim3:10:01:11:0   4:02:01:12:15:00:21:24:21:00:05:23:16:01:0
SGV Freiberg2:00:20:02:22:0   1:30:01:12:20:31:31:02:11:43:00:21:31:0
FC Nöttingen1:20:33:02:00:23:2   2:03:11:02:02:13:13:04:29:13:10:06:1
1.FC Norm.Gmünd2:12:11:14:10:34:11:2   3:11:21:11:43:31:05:35:04:11:16:2
Stgt.Kickers II0:01:21:20:30:01:20:11:1   2:13:11:13:20:33:04:14:10:02:1
SSV Reutlingen3:11:31:03:20:12:21:14:11:4   1:31:01:35:11:33:03:40:03:0
VfL Kirchheim2:03:00:30:12:41:01:33:00:02:3   0:03:33:11:10:12:11:22:2
Bahlinger SC2:11:31:11:01:11:11:14:62:33:10:2   3:31:12:14:00:01:10:0
Kehler FV1:01:35:11:51:10:10:10:11:25:01:03:2   2:03:10:02:11:32:0
TSG Weinheim2:01:21:20:00:21:52:21:00:2-:-3:12:00:1   4:22:00:03:32:0
TSG Balingen2:10:11:01:20:20:04:11:30:11:02:11:11:13:0   2:02:11:01:1
ASV Durlach0:41:02:52:60:15:10:00:01:21:21:50:12:21:00:1   2:22:23:1
VfB Neckarrems3:31:22:31:10:31:21:45:43:31:11:30:00:01:13:02:1   3:42:0
FV Illertissen0:00:01:00:00:13:30:04:01:11:21:12:02:26:01:04:01:3   1:0
SV Linx1:10:20:11:01:31:11:40:00:62:10:22:20:03:32:33:20:20:2