Freitag, 24. Juni 2011

FSV Waiblingen: Der Kader steht

 

orgen um 17 Uhr erwartet Landesligist FSV Waiblingen die Amateure des VfB Stuttgart, und der eine oder andere Neuzugang wird bereits mitspielen. „Der Kader für die neue Saison steht“, sagt Pressesprecher Klaus Würtele.Bis auf einen sind es überwiegend junge Spieler, zwischen 19 und 25 Jahre alt. Es wird einen Umbruch geben. Neu sind: Andrea Aiello (SV Göppingen, defensives Mittelfeld), Patrick Gürzing (SV Fellbach II, Mittelfeld), Vitali Neumann (SF Dorfmerkingen (Spieler und Co-Trainer) und Aykut Aydin (FC Donzdorf, Offensive), Torwart Sascha Sorger (Iraklis Waiblingen), Lirion Ukaj (VfR Aalen, Offensive), Marko Schulz (Stuttgart-Münster, Offensive), Daniel Neumann (Normannia Gmünd) und als Oldie Miguel Coulibaly (39), der zuletzt beim VfB Reichenbach, früher aber beim SSV Ulm (Regionalliga und 2. Bundesliga) gekickt und für die senegalesische Nationalmannschaft zehn Spiele bestritten hat. Außerdem kommen einige Spieler aus der zweiten Waiblinger Mannschaft und von den A-Junioren hinzu. Verlassen werden den FSV: Emir Kalesic, Nikolaos Vassiliou (SV Fellbach), Kristjan Tos, Maurice und Marcel Runck (TV Oeffingen), Jürgen Stopfer (TSV Affalterbach), Frederic Frisch, Patrick Gruber (SC Korb), David Milojkovic, Yusuf Akin und Georgios Kostageorgios (beide SV Kaisersbach).
*
ie Senioren des SC Korb haben bei der inoffiziellen deutschen Ü-32-Meisterschaft in Weimar Platz 23 unter 32 Teams belegt. Gegen den Berliner Vizemeister Rudow verlor des SC zum Auftakt unglücklich mit 1:2. Wäre nur eines der letzten beiden Gruppenspiele (0:0 gegen Idar-Oberstein und 0:0 gegen den Holstein-Kiel-Meister VfB Lübeck) mit 1:0 gewonnen worden hätte dies fürs Achtelfinale gereicht. So musste der SC in die Trostrunde, schlug dort Germania Schnelsen mit 2:1 und unterlag danach im Elfmeterschießen um den Einzug ins Halbfinale der Trostrunde dem FC Bayern München mit 2:4. Deutscher Meister wurde Hertha BSC Berlin.
*
ezirksligist TB Beinstein verliert Offensivspieler Marko Wallisch (24) an Landesliganeuling Viktoria Backnang. Wallisch spielte auch schon einmal beim Backnanger Konkurrenten TSG. Ebenfalls neu bei den Backnangern ist Torwart Gerrit Hess von der A-Jugend des SGV Freiberg.
*
er TSV Schornbach hat einen neuen Trainer für seine zweite Mannschaft gefunden. Den Posten übernimmt Ralf Weingart, früher schon Coach der ersten Mannschaft.
*
ie Schiedsrichter der Gruppe Waiblingen treffen sich am Dienstag, 28. Juni, um 19.30 Uhr zur Schulung. Im Vereinsheim des TSV Neustadt referiert Michael Karle über das Thema „Notbremse“.
*
ie Aufstiegsspiele zur Verbandsstaffel der A-, B- und C-Junioren beginnen am Wochenende. Die Termine. A-Junioren zur Verbandsstaffel Nord: 26. Juni, 10.30 Uhr: VfR Aalen - FSV Waiblingen, 3. Juli, 10.30 Uhr: FSV Waiblingen - VfR Aalen. B-Junioren zur Verbandsstaffel Nord: 26. Juni, 10.30 Uhr: TSG Backnang II - FC Normannia Gmünd, 3. Juli, 10.30 Uhr: FC Normannia Gmünd - TSG Backnang II. C-Junioren zur Landesstaffel 2: 25. Juni, 15.30 Uhr: SG Bettringen - SG Schorndorf, 2. Juli, 13. Uhr: SG Schorndorf - SG Bettringen.
*
wei Neuzugänge vermeldet der VfR Birkmannsweiler: Angreifer Jan Heß kommt von den SF Höfen-Baach, Mittelfeldspieler Giuliano Maneth vom SV Dietersweiler bei Freudenstadt. Nicht mehr zum Kader gehören künftig Timo Dolzer (VfL Winterbach) und Philipp Schmalzried (Studium in Dublin). Marc Ackermann und Eugen Riedel wechseln zu den Senioren. Geehrt für 200 Spiele für den VfR wurde zum Saisonabschluss Gzim Spahiu. Er spielt schon seit der Jugend – allerdings mit Unterbrechungen – für den VfR. Er schoss 75 Tore.