Samstag, 9. Juli 2011

Gesetz gegen Massenentlassungen

 

Fussball - Bisher galt die Formel x+1: Wenn in der Landesliga Rhein-Neckar zwei Mannschaften aus dem Kreis Sinsheim abgestiegen sind, mussten aus der Kreisklasse A drei Teams runter. Bei dreien waren es vier, bei vieren fünf. Um solche Massenentlassungen zu verhindern, verabschiedete der Kreistag eine neue Auf- und Abstiegsregelung.

"Wir haben sowohl in der Kreisliga als auch in der Kreisklasse A einen Deckel draufgemacht", sagt Ludwig Huber vom Kreisvorstand. Sprich: Mehr als zwei Absteiger soll es in den beiden Sinsheimer Oberhäusern künftig nicht mehr geben. Erreicht wird dies durch eine Erhöhung der Staffelstärke. Steigen in der Landesliga zwei Vereine aus dem Kreis Sinsheim ab, spielt die Kreisklasse A in der darauffolgenden Saison mit 17 statt mit 16 Mannschaften. Bei drei Landesliga-Absteigern gehen sowohl in der Kreisliga als auch in der A-Klasse 17 Teams auf Torejagd, bei vier Absteigern sind es in der Kreisliga 18 und in der A-Klasse 17. "Dass dieser Fall eintritt, ist im Moment nicht zu erwarten. Wir haben ja nur zwei Landesligisten", sagt Ludwig Huber. esc