Archiv
Freitag, 29. April 2011

Langenbeutingen und Brettach kooperieren

 

 

 

Langenbeutingen und Brettach kooperieren

Uli Rottweiler ist beim SV Morsbach zurückgetreten.Foto: Archiv/Gesper

Meister


Zwei Titelträger stehen in den A-Ligen bereits fest. Der TV Niederstetten hat sich vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga A3 gesichert. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten FC Taubertal beträgt bereits jetzt 20 Punkte. Ein ähnliches Bild ist in der Kreisliga A2 zu sehen. Dort hat der TSV Ilshofen 18 Zähler mehr auf dem Konto als der SV Gründelhardt. Damit stehen auch die Ilshofener als Meister und Bezirksliga-Aufsteiger fest. Von 22 Spielen gewannen sie 21. Nur einmal wurde Unentschieden gespielt. Beachtlich ist auch, dass in dieser Zeit nur fünf Gegentore kassiert wurden.

Wechsel


Uli Rottweiler hat dem B2-Ligisten SV Morsbach nach dem Spiel in Bitzfeld (1:3-Niederlage) aus persönlichen Gründen seinen sofortigen Rücktritt vom Traineramt mitgeteilt. "Wir bedauern diesen Schritt sehr, weil wir diese Runde eigentlich gemeinsam zu Ende bringen wollten. Die Entscheidung kam für uns alle überraschend, trotzdem müssen wir sie natürlich akzeptieren und respektieren", meint Abteilungsleiter Robert Ziegler. Als Interimslösung hat sich der Alte-Herren-Spieler Alexander Hofmann bereit erklärt, das Training und die Betreuung der Mannschaft in den restlichen fünf Spielen bis zum Saisonende zu übernehmen. Er hat jetzt nochmal ein Wochenende Zeit, um die Mannschaft auf das nächste Spiel vorzubereiten. Es ist am Sonntag in einer Woche zu Hause gegen die SGM Niedernhall/Weißbach.

Kooperation


Es ist beschlossene Sache. Der TSV Langenbeutingen (B2 Hohenlohe) kooperiert mit dem TSV Brettach (A2 Unterland). Damit wird der Name aus dem Bezirk Hohenlohe verschwinden. Gespielt wird dann ab der Saison 2011/2012 unter dem Namen SGM Langenbrettach im Unterland. Heimspielort ist zunächst das Sportgelände des TSV Langenbeutingen. Ab 2012/2013 wird dann wechselweise in Brettach und Langenbeutingen angetreten. Die monatelangen Verhandlungen wurden am 11. April 2011 mit der Vertrags-Unterzeichnung der beiden Vereinsvorstände Dieter Niemann und Goran Uremovic abgeschlossen. "Die Notwendigkeit wurde von den Verantwortlichen und Spielern erkannt und am Ende auch einstimmig befürwortet", teilt Funktionär Gerhard Schönbeck in einem Schreiben mit. "Eine Zusammenarbeit im Jugendbereich wird schon seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert".

Derzeit werden Anstrengungen unternommen, mit dem TSV Brettach den Klassenerhalt in der Kreisliga A2 zu schaffen. Die Abteilungsleitung in der kommenden Punktrunde setzt sich aus den Personen Wolfgang Schäfter, Gerhard Schönbeck, Thomas Schobner und Dieter Skrotzki zusammen. Sicher ist, dass die SGM mit einem neuen Übungsleiter in die erste gemeinsame Saison starten wird. Gesucht wird ein Trainer oder Spielertrainer, der aus dem vorhandenen Potenzial ein schlagkräftiges Team formt. Bewerber können sich unter der Telefonnummer 07139 8281 oder 0152 56375404 bei Gerhard Schönbeck melden. Wegen Verletzungen der Stammtorhüter wird auch ein Torwart gesucht. mars/tok