Archiv
Freitag, 1. Juli 2011

Union trauert um Jugendleiter Thomas Schmidt

 

Fussball - 2001 war er der Jugendabteilung beigetreten. Im Jahr 2005 ist er in die Jugendleitung gewählt worden und hat sich dort hauptsächlich um die Finanzen und um das Turnierwesen gekümmert. Vor zwei Jahren wurde Thomas Schmidt Jugendleiter. Unter seiner Führung stieg die Anzahl der Jugendspieler von Jahr zu Jahr. Wegen seiner offenen, besonnenen sowie loyalen Art war Thomas Schmidt nicht nur bei der Union sehr beliebt. Auch andere Vereine im Unterland achteten ihn aufgrund einer sehr konstruktiven Zusammenarbeit. "Das ist eine schwarze Stunde für unseren Verein", sagt Abteilungsleiter Werner Menold. Schmidt hinterlässt seine Frau und drei Kinder. Sämtliche Fußballaktivitäten für das kommende Wochenende sind von der Union abgesagt worden.